Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Verdienste in Brandenburg unter Bundesdurchschnitt
Brandenburg Verdienste in Brandenburg unter Bundesdurchschnitt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:37 10.07.2017
Quelle: ZB
Anzeige
Potsdam

Die Durchschnittsverdienste in Brandenburg sind im vergangenen Jahr um 2,9 Prozent auf 28 100 Euro gestiegen. Sie liegen damit bei 84,5 Prozent des Bundesdurchschnitts (siehe unten), wie das Statistikamt am Montag in Potsdam mitteilte.

Im Dienstleistungsbereich kletterten die Verdienste mit 3,0 Prozent stärker als im Produzierenden Gewerbe mit 2,5 Prozent. Besonders hohe Zuwächse gab es im Segment der Finanz- und Unternehmensdienstleister sowie des Wohnungswesens mit 4,9 Prozent. Der Bereich Handel, Verkehr, Gastgewerbe und Kommunikation legte um 3,8 Prozent zu.

In Berlin stiegen die Durchschnittsverdienste um 2,8 Prozent auf 33 547 Euro. Bundesweit verzeichnete das Statistikamt einen Anstieg um 2,5 Prozent auf 33 284 Euro.

Von MAZonline

Brandenburg Unesco Welterbe in Brandenburg - Bauhaus-Architektur in Bernau nun Welterbe

Klare Formen mitten in der Natur: In Bernau (Barnim) gibt es ein imposantes Zeugnis der Bauhaus-Architektur. Der „Schatz vor den Toren der Hauptstadt“ ist am Sonntag von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt worden.

10.07.2017
Brandenburg Unwetterwarnung vom Deutschen Wetterdienst - Schwere Gewitter in Brandenburg vorhergesagt

Nass, viel Regen, trüber Himmel und teils schwere Gewitter: Der Sommer macht in der kommenden Woche wieder einen großen Bogen um die Region Berlin-Brandenburg. Und am Montagmorgen gab der Deutsche Wetterdienst dann auch noch eine Warnung vor schweren Gewittern raus. Die ersten starken Gewitter ziehen bereits auf.

10.07.2017

Am vergangenen Wochenende kam es in Brandenburg zu mehreren hundert Unfällen. Weit über 100 Personen wurden dabei verletzt, zwei Menschen verloren ihr Leben.

10.07.2017
Anzeige