Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Verfahren gegen Holger Rupprecht eingestellt

Geldauflage für Ex-Minister Verfahren gegen Holger Rupprecht eingestellt

Brandenburgs früherer Bildungs- und Sportminister Holger Rupprecht (SPD) muss nicht vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft hatte ihm vorgeworfen, in seiner Funktion als früherer Präsident des Handball-Drittligisten VfL Potsdam die Sozialversicherung um Beiträge für Spieler und Mitarbeiter geprellt zu haben.

Voriger Artikel
Bauer verstrickt sich in Widersprüche
Nächster Artikel
Dürre gefährdet Mais- und Kartoffelernte

Holger Rupprecht.

Quelle: dpa

Potsdam. Brandenburgs früherer Bildungs- und Sportminister Holger Rupprecht (SPD) muss nicht vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft hatte ihm vorgeworfen, in seiner Funktion als früherer Präsident des Handball-Drittligisten VfL Potsdam die Sozialversicherung um Beiträge für Spieler und Mitarbeiter geprellt zu haben. Das Verfahren gegen ihn wurde mit Beschluss vom vergangenen Donnerstag gegen eine Geldauflage von 5000 Euro eingestellt, wie das Amtsgericht Potsdam am Dienstag mitteilte.

"Alle Verfahrensbeteiligte haben einvernehmlich zugestimmt", sagte Gerichtssprecher Oliver Kramm. So eine Einigung ist in der Justiz möglich, wenn in einem Verfahren keine hohe Strafe zu erwarten ist.

Rupprecht ist derzeit Landtagsabgeordneter, im Januar 2011 war der SPD-Politiker nach einer Dienstwagen-Affäre von seinem Amt als Bildungsminister zurückgetreten. Der Handball-Verein ging 2013 in die Insolvenz. dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg