Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Volle Wuhlheide: Berliner Rundfunk Open Air
Brandenburg Volle Wuhlheide: Berliner Rundfunk Open Air
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:27 11.07.2016
Die Wuhlheide rockt. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Berlin

Für Oldie-Freunde und Radiohörer des Berliner Rundfunks gehört das Berliner Rundfunk Open Air im Sommer jedes Jahr zu den Party-Höhepunkten. Am Wochenende war es wieder so weit: Die Bühne der Berliner Wuhlheide rockten in diesem Jahr DJ Ötzi („Hey Baby“, „Ein Stern“), die Münchener Freiheit („Tausendmal Du“), Suzi Quatro („If You Can´t Give Me Love“), die Weather Girls („It’s Raining Men“) und Right Said Fred („Don’t Talk Just Kiss”).

Zur Galerie
Suzi Quatro und die Münchener Freiheit, DJ Ötzi und die Weather Girls - sie rockten das Berliner Rundfunk Open Air am Wochenende. Tausende Fans füllten die Waldbühne und feierten die Oldie-Sommer-Party des Berliner Radiosenders- bis zum Höhenfeuerwerk.

Zur Oldie-Party am EM-freien Samstagabend kamen Tausende Fans jeglichen Alters und feierten eine musikalische Sommerparty – wie unsere Fotos zeigen.

Von MAZonline

Mit nur 44 Jahren ist am Montagmorgen die Sportmoderatorin Jana Thiel gestorben. Das teilte das ZDF mit, bei dem die Brandenburgerin seit 16 Jahren arbeitete, unter anderem bei der Nachrichtensendung „heute“. Thiel, die in Peitz im Spreewald geboren wurde, begann ihre Karriere beim Radiosender Antenne Brandenburg in Potsdam.

11.07.2016

Schlechtes Wetter bei den deutschen Vorrundenspielen, viele Spielpaarungen ohne Anziehungskraft und dann flog Deutschland im Halbfinale raus: Die Betreiber von Grill- und Getränkebuden auf der Berliner Fanmeile sind nach Ende des Turniers frustriert. Setzt man den Aufwand in Beziehung zum Ertrag, fällt das Ergebnis ernüchternd für Gewerbetreibende aus.

11.07.2016
Brandenburg Axel Hilpert und das Ressort Schwielowsee - Betrugsprozess um Fördermittel startet neu

Der Betrugsprozess zum Bau des Ressorts Schwielowsee wird fortgesetzt. Ex-Hotelier Axel Hilpert steht bald erneut in Frankfurt (Oder) vor Gericht, wie eine Justizsprecherin bestätigt. Der Vorwurf: Subventionsbetrug und Steuerhinterziehung. Der Prozess musste im April überraschend unterbrochen werden, weil die Frist zur Klärung von Details zu einem Gutachten abgelaufen war.

11.07.2016
Anzeige