Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Warnung vor schwerem Gewitter und Hagel

Unwetter im Osten von Brandenburg Warnung vor schwerem Gewitter und Hagel

Der deutsche Wetterdienst warnte am Mittwochvormittag im Osten Brandenburgs mit heftigem Starkregen und großen Niederschlagsmengen. Dazu Gewitter, Sturmböen und Hagelkörner von bis zu 2 cm. Vor allem Berlin traf es hefig. Und überhaupt scheint der Sommer gerade eine ausgedehnte Pause zu machen.

Voriger Artikel
Berlin: Bombe entschärft – Züge rollen wieder
Nächster Artikel
Wie gut kennen Sie Günther Jauch?

Da braut sich was zusammen...

Quelle: dpa

Potsdam. Der deutsche Wetterdienst hat am Mittwochmittag eine „amtliche Unwetterwarnung“ herausgegeben. Von Westen her zogen Gewitter auf. Dabei wurden heftiger Starkregen mit Niederschlagsmengen bis 30 l/m² pro Stunde sowie Sturmböen mit Geschwindigkeiten um 85 km/h vorhergesagt. Zudem warnte der Wetterdienst vor Hagelkörner von bis zu 2 cm. Vor allem Berlin traf es heftig. Am frühen Nachmittag stufte der Wetterdienst die Warnung wieder zurück.

Mittwochmittag in Berlin

Mittwochmittag in Berlin: Hagelkörner in Friedrichshain

Quelle: dpa

Berliner Nahverkehr lahmgelegt

Starker Regen und Hagel haben in Berlin Teile des öffentlichen Nahverkehrs lahmgelegt. Die Tram-Linien M10, M13, M5 und M8 mussten den Betrieb wegen der heftigen Niederschläge teilweise einstellen, sagte ein Sprecher der Berliner Verkehrsbetriebe.

Nach einem Blitzeinschlag im Stellwerk am Baumschulenweg kam es auch bei der S-Bahn zu Ausfällen: Die Linien 45, 46, 47, 8, 85 und 9 konnten zwischenzeitlich nicht bedient werden, twitterte die S-Bahn Berlin.

Auch Autofahrer waren von dem Wolkenbruch betroffen: Straßen waren überschwemmt, im Bezirk Friedrichshain lagen noch Minuten nach den Niederschlägen Berge von Hagelkörnern auf der Fahrbahn.

Wie berichtet legt der Sommer in Brandenburg in dieser Woche in der Region Berlin-Brandenburg eine kleine Ruhepause ein. weniger angenehme Tage. “Es wird wieder kühler. Das Rauf und Runter bei den Temperaturen hält in diesem Sommer an“, sagte die Meteorologin Cathleen Weber vom Deutschen Wetterdienst und prophezeite den momentanen Temperatursturz in der vergangenen Woche.

Hintergrund

Wettervorhersage am DWD: Der Wetterpapst von Potsdam

Darum gibt es die schaurig-schönen Wolken

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg