Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Wasserbüffel grasen wieder auf der Pfaueninsel
Brandenburg Wasserbüffel grasen wieder auf der Pfaueninsel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:49 10.05.2016
Die Wasserbüffel auf der Pfaueninsel. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin/Potsdam

Die tierischen Rasenmäher sind zurück auf der Pfaueninsel. Vier Wasserbüffel grasen dort seit Dienstag wieder: Bea und Eden (beide 3) und die Kälber Bodo und Eric (beide 6 Monate). Die Herde soll die artenreichen Feuchtwiesen abweiden, damit kleine Gehölze gar nicht erst in die Höhe schießen und seltenen Pflanzenarten das Licht wegnehmen, wie die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg am Dienstag mitteilte.

Die Tiere wurden per Fähre auf die Berliner Insel gebracht. Voraussichtlich bleiben sie dort bis Mitte Oktober. Seit 2010 hat das Zottelvieh die Insel in der Havel als Sommerresidenz zur Verfügung.

Wasserbüffel haben auf der Pfaueninsel eine alte Tradition. Bereits ab 1801 bis zur Auflösung der Menagerie im Jahr 1842 wurden die Tiere am Büffelteich nahe der Meierei gehalten.

Von dpa

Die Anklage wirft ihr vor, vor 42 Jahren ihren Sohn getötet zu haben. Jetzt hat die Tochter der 74-jährigen Angeklagten die Mordtheorie gestützt und ihre Mutter vor Gericht schwer belastet. Einem anderen Verdacht hat die Frau bei der Verhandlung in Neuruppin (Ostprignitz-Ruppin) aber widersprochen.

10.05.2016
Brandenburg Betreiberin will Gästen Ruhe bieten - Campingplatz schließt Kinder aus – Empörung!

An einem See in Brandenburg können Erwachsene dem Lärm der Kleinsten aus dem Weg gehen. Fachleute sehen darin eine Diskriminierung von Familien. Die Betreiberin kann die Aufregung nicht verstehen. Sie ist selbst Mutter zweier Kinder.

10.05.2016

Der April ist vorbei, doch das Wetter fährt weiter Achterbahn. Bleibt es in den kommenden Tagen noch sommerlich warm, so kühlt es sich ab dem Pfingstwochenende merklich ab. Und zu Pfingsten soll es voraussichtlich auch viel regnen.

10.05.2016
Anzeige