Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Weihnachten: Händler erwarten hohe Umsätze
Brandenburg Weihnachten: Händler erwarten hohe Umsätze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:38 27.11.2016
Am 1. Advent in den Potsdamer Platz-Arkaden in Berlin. Quelle: Rainer Jensen, dpa
Anzeige
Berlin

Die relativ warme Woche vor dem ersten Advent hat die Stimmung der Einzelhändler in Brandenburg und Berlin nicht getrübt. Die Zahlen seien auf einem ähnlichen Niveau wie im Vorjahr, sagte Nils Busch-Petersen, Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes Berlin-Brandenburg (HBB), am Sonntag. Weihnachtsmärkte und Illuminationen beförderten zusehends die Stimmung der Kunden, der Einzelhandel gehe daher relativ optimistisch in die kommenden Wochen.

Beliebtes Weihnachtsgeschenk: der Gutschein

Sieger im Weihnachtsgeschäft könnte auch in diesem Jahr wieder der Gutschein sein, so Busch-Petersen. In der Woche vor dem ersten Advent hätte Kunden vor allem bei Dekorationen, Süßigkeiten oder Accessoires zugegriffen. Auch der Elektronikbereich sei traditionell stark. Nur bei Textilien gebe es wegen der milden Temperaturen der vergangenen Tage noch Nachholbedarf.

Wie viel Geld geben Sie dieses Jahr voraussichtlich für Weihnachtsgeschenke aus?

Weihnachten ist die Zeit, die von Händlern heiß geliebt wird, denn sie beschert hohe Umsätze.

Ergebnis ansehen
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.
Wie viel Geld geben Sie dieses Jahr voraussichtlich für Weihnachtsgeschenke aus?
So haben unsere Leser abgestimmt
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.

Gute Rahmenbedingungen

Die Rahmenbedingen für das Weihnachtsgeschäft seien besser als in den vergangenen Jahren, so Busch-Petersen. Das liege vor allem an den hohen Beschäftigungszahlen und den vielen Übernachtungen in der Region. Berlin und Potsdam seien wachsende Städte, betonte Busch-Petersen. Damit befinde man sich oberhalb des bundesweiten Trends, bei dem Innenstädte eher unterhalb der Vorjahreszahlen liegen.

1. Adventwochenende enttäuschend

Am Sonntag hatte der Handelsverband Deutschland (HDE) eine bundesweite Umfrage zur Stimmung des Einzelhandels in Deutschland veröffentlicht. Einzelhändler in zentralen Innenstadtlagen sind demnach mehrheitlich enttäuscht über das Geschäft in der Woche vor dem ersten Advent. Zwei Drittel von ihnen zählten weniger Kunden als vor einem Jahr.

Hohe Erwartungen

Die Erwartungen für die kommenden Wochen sind bundesweit groß. Laut HDE-Umfrage rechnen 40 Prozent der Einzelhändler mit guten Geschäften. Für das Weihnachtsgeschäft wird in diesem Jahr ein Rekord erwartet.

Lesen Sie auch:

Brandenburgs schönste Weihnachtsmärkte

Von dpa

Brandenburg Fotowettbewerb „Augenblicke 2016“ - MAZ-Leser zeigen das Lächeln der Erde

Der große MAZ-Leserfotowettbewerb treibt im wahrsten Sinne des Wortes Blüten. Denn Blumen und alles Blühende sind bei den Brandenburgern beliebte Fotomotive. Hier eine Auswahl der blumigsten Einsendungen zu den „Augenblicken 2016“.

27.11.2016

Vor 15 Jahren starb Regine Hildebrandt, Brandenburgs erste Sozialministerin. Die beliebte Politikerin habe Halt gegeben in einer Zeit, „als sich Gewissheiten täglich in Luft auflösten“, so Dietmar Woidke über die „Mutter Courage des Ostens“.

26.11.2016
Kultur TV-Sendung „The Voice of Germany“ - Video: TVOG-Star Georg Stengel mag Berlin nicht

Georg Stengel aus Jüterbog (Teltow-Fläming) hat die ganz große Karriere vor Augen. Als Kandidat der Talentshow „The Voice of Germany“ tritt er am Sonntag auf Sat.1 bei den „Battles“ an. Zuvor verrät der Sänger im MAZvideo, warum er lieber in seiner Heimatstadt Jüterbog als in Berlin lebt.

26.11.2016
Anzeige