Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Weniger Korruption in Brandenburg
Brandenburg Weniger Korruption in Brandenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:58 08.12.2015
Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Die Zahl von Korruptionsstraftaten ist 2014 in Brandenburg erstmals wieder zurückgegangen. Nach einem Anstieg von 496 Straftaten im Jahr 2011 auf 556 im Jahr 2013 wurden im vergangenem Jahr mit 230 deutlich weniger Fälle gezählt, teilte das Brandenburger Innenministerium am Dienstag in Potsdam mit. Ermittelt wurden 267 Tatverdächtige, von denen 129 als sogenannte Geber und 138 als „Nehmer“ identifiziert wurden.

Meistens geht es um Bestechung

In 38 Prozent der Korruptionsfälle ging es den Angaben zufolge um Bestechung der öffentlichen Verwaltung insbesondere zur Beeinflussung bei der Vergabe öffentlicher Aufträge oder zur Erlangung behördlicher Genehmigungen. Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) warnte vor den großen Schäden, die durch Korruption angerichtet werden.

Sie sei unsittlich, untergrabe rechtstaatliches Handeln und könne auch in Industrienationen wie Deutschland enormen Schaden anrichten, sagte Schröter. „Das geht immer zulasten des Allgemeinwohls, auch von wichtigen Investitionen in den Kommunen.“ Nach Berechnungen des Landeskriminalamtes Brandenburg haben Schmiergelderzahler im vergangenem Jahr einen materiellen Vorteil von schätzungsweise über sieben Millionen Euro erlangt.

Beträchtliche Dunkelziffer bei Korruptionsfällen

Bei der Korruption müsse von einem nicht unbeträchtlichen Dunkelfeld ausgegangen werden, sagte der Innenminister. Die Polizei sei deshalb auch auf die Hinweise aufmerksamer Bürgerinnen und Bürger angewiesen. Seit 2005 ermittelt im Land Brandenburg eine Gemeinsame Ermittlungsgruppe (GEG) des Landeskriminalamtes und der Staatsanwaltschaft Neuruppin gegen Korruptionskriminalität. Der 9. Dezember ist seit 2003 Internationaler Tag gegen Korruption.

Von MAZonline und dpa

Potsdam „Katzelmacher“ von Fassbinder - Frustrierte Verlierer in Potsdam

Ein Münchener Vorort in den 1960er Jahren: Die Jugend ist von Beschäftigung, Wohlstand und Wachstum radikal abgekoppelt. Ihr Leben wird bestimmt von Langeweile und Überdruss. An einem griechischen Gastarbeiter entladen sich Wut und Hass. Rainer Werner Fassbinder schrieb 1968 „Katzelmacher“ – jetzt kommt das Stück in Potsdam auf die Bühne.

08.12.2015
Brandenburg Mord an Elias (6) und Mohamed (4) - Ist Silvio S. zurechnungsfähig?

Psychologen untersuchen im Auftrag der Staatsanwaltschaft Potsdam, ob der mutmaßliche Kindsmörder Silvio S. (32) zum Tatzeitpunkt zurechnungsfähig war. Ein Häftling darf nur vor ein normales Gericht gestellt werden, wenn er schuldfähig ist und nicht etwa schwer psychisch krank. Zu den Umständen im Fall Elias hält sich die Staatsanwaltschaft hingegen weiter bedeckt.

08.12.2015
Brandenburg Einwohnerschwund in Brandenburg - Diese Gemeinden schrumpfen am heftigsten

Brandenburg schrumpft. Junge Menschen ziehen weg. Und jene, die bleiben, bekommen weniger Kinder. Aber wie stark wird der Einwohnerrückgang vor Ihrer Haustür ausfallen? Das kann man nun in einer aktuellen Studie nachlesen. Die Prognose zeigt auch, welche Gemeinden zu den Gewinnern gehören werden.

08.12.2015
Anzeige