Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg 59-Jähriger stirbt bei Unfall auf der A10
Brandenburg 59-Jähriger stirbt bei Unfall auf der A10
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:10 28.02.2018
Auf der A10 ist am frühen Morgen ein 59-jähriger Mann ums Leben gekommen. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Potsdam

Bei einem Unfall auf der Autobahn 10 ist am Mittwochmorgen ein 59-jähriger Mann ums Leben gekommen. Ein Auto soll ersten Angaben zufolge gegen 6.30 Uhr zwischen den Ausfahrten Potsdam-Nord und Leest zuerst gegen eine Leitplanke und dann gegen einen Lastwagen gefahren sein. Das hat die Polizei am Morgen mitgeteilt. Zeugen hatten den Unfall beobachtet und die Polizei gerufen.

Wegen des Unfalls ist die A10 am Morgen für mehrere Stunden in Richtung Magdeburg gesperrt worden. Quelle: Julian Stähle

Autobahn ist in Richtung Magdeburg bis auf Weiteres gesperrt

Zur Unfallaufnahme und Bergung musste die Fahrbahn in Richtung Magdeburg gesperrt werden. Wann sie wieder freigegeben wird, konnte ein Polizeisprecher zunächst nicht sagen. Der Verkehr wird derzeit in Potsdam-Nord abgeleitet.

Von MAZonline

Diese Tat hat die Republik erschüttert. Vor einem Jahr hat der 24-jährige Jan G. in Beeskow seine Großmutter getötet, auf der Flucht hat er wenig später zwei Polizisten überfahren und tödlich verletzt. Heute wird der Opfer gedacht – außerdem wird eine Gedenktafel enthüllt.

28.02.2018
Brandenburg Kritik an neuem Brandenburg-Motto - „Wir sind nicht die einfach Gestrickten“

Der neue Landesslogan „Es kann so einfach sein“ kommt nicht gut an bei der Opposition. Sie empfiehlt: Eonstampfen und neu machen – und vorher echte Brandenburger fragen.

02.03.2018

Es kommen immer mehr. Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten verzeichnet Zuwachs bei den Besucherzahlen in Brandenburg und investiert weiter in die Sanierung der historischen Gebäude.

27.02.2018
Anzeige