Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Schnee in Aussicht – und Straßenglätte
Brandenburg Schnee in Aussicht – und Straßenglätte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 12.01.2018
Morgennebel am 10. Januar 2018 auf dem Potsdamer Aradosee. Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Potsdam

Die Wetteraussichten für Brandenburg sind nicht sehr rosig: viel Nebel, Temperaturen um null Grad, Schneegriesel, Glättegefahr.

Am Freitag kann es bei leichtem Frost vereinzelt leichten Sprühregen und Schneegriesel geben. Dort muss man mit Glätte rechnen, teilt der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit.

Am Sonnabend ist es meist bewölkt bei Temperaturen um den Gefrierpunkt. Auch in der Nacht zum Sonntag bleibt es laut DWD stark bewölkt, aber meist niederschlagsfrei.

Am Sonntag setzt sich nach derzeitiger Prognose allmählich die Sonne durch, die Temperaturen schwanken tagsüber weiter um null Grad.

> Wetteraussichten

Ein Winterspaziergang an der Havel, eine Tasse Tee oder Kaffee vor einer raubereiften Wiese, Eiszapfen zählen – der Montag zeigte sich in Potsdam in wunderbarem Winterglitzern. Wir zeigen eine Auswahl der Motive unseres Fotografen Bernd Gartenschläger.

Kommende Woche: Kälte, Niederschlag, Sturm

In der kommenden Woche kann es noch deutlich ungemütlicher werden – mit mehr Niederschlag und Sturm. „Ab Dienstag wird es mehreren Wettermodellen zufolge im gesamten Land sehr stürmisch werden. Da können sogar stellenweise auch im Flachland schwere Sturmböen um die 100 km/h dabei sein“, so Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net. Auch strömt kalte Polarluft ein, so dass es in Deutschland wieder winterlich werden könnte.

Potsdam ist auch im Winter eine Augenweide. Ende 2017 gab es zwar noch kaum Schnee. Doch in den vergangenen Jahren war Potsdam mehrfach in Weiß gehüllt, das zeigen die Fotos aus dem MAZ-Archiv.

Von MAZonline

Das Wochenende in Brandenburg hat viele und schöne Geschichten zu bieten – in Potsdam etwa wird die Geschichte des Pinocchios gezeigt und die Geschichte der Schneekönigin ist gleich zweimal zu sehen. Aber auch wer Lust auf gute Musik hat, kommt auf seine Kosten. Die besten Ausgehtipps.

11.01.2018
Brandenburg Milliarden stehen auf der Kippe - EU-Förderung in Brandenburg vor dem Aus?

Viele Regionen profitieren von der Wirtschaftsförderung. Allein in Brandenburg flossen fast neun Milliarden Euro. Doch ab 2021 könnte damit Schluss sein. Weil sich Ostdeutschland im EU-Vergleich so gut entwickelt hat, könnten Fördergebiete wegfallen. Auch der Brexit spielt eine Rolle.

14.01.2018
Brandenburg NSU-Ausschuss: Anwalt erhebt schwere Vorwürfe - „Verfassungsschutz in Brandenburg hat versagt“

Ein Berliner Strafrechtler erhebt schwere Vorwürfe gegen den Brandenburger Verfassungsschutz und die Justiz. So hätte das rechtsextreme NSU-Trio durch Informationen des V-Manns Piatto leicht in ihrem Chemnitzer Unterschlupf aufgespürt werden können. Außerdem habe die Justiz zu wenig gegen den V-Mann, der Neonazi ist, unternommen.

12.01.2018
Anzeige