Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Es wird wieder frostig – und dann sonnig
Brandenburg Es wird wieder frostig – und dann sonnig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:25 15.03.2018
Gut behütet: Trotz einigen Sonnenstrahlen wird es am Wochenende wieder kalt. Quelle: Christel Köster
Potsdam

Nach durchgehenden Plusgraden kommt Ende der Woche der Frost zurück nach Brandenburg. Darauf dass der Frühling dauerhaft bleibt, müssen die Märker vorerst wohl weiterhin warten. Schuld ist das Hoch Irenäus, das sich derzeit mit arktischer Kaltluft über Skandinavien befindet.

Das Wetter zum Start ins Wochenende

Schon in der Nacht zum Freitag rechnet der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit leichtem Frost.

Dass der Schnee im Süden liegen bleibt, ist unwahrscheinlich. Quelle: Enrico Kugler

Zwischen Fläming und Niederlausitz kündigt sich sogar wieder leichter Schneefall an bei Temperaturen von 1 bis 3 Grad. Der DWD warnt: Örtlich besteht eine – wenn auch geringe – Glättegefahr.

Mehr zum Thema: Zuletzt sorgten Frost und Blitzeis für Verkehrschaos

Für die Prignitz warnen die Meteorologen zudem vor starkem Wind. Die Böen erreichen den Nordwesten des Landes am frühen Freitagmorgen und breiten sich dann weiter gen Süden aus. Auf Sonne werden die Brandenburger am Freitag verzichten müssen.

Am Samstag scheint die Sonne bei Dauerfrost

In der Nacht zum Sonnabend gibt es im Süden bei dichter Bewölkung noch geringfügigen Schneefall und Glätte. Im Norden ist es gebietsweise klar und niederschlagsfrei bei bis zu minus 8 Grad.

Im Tagesverlauf klart es auch im Süden Brandenburgs auf. Dort kommt abschnittsweise immer wieder die Sonne raus. Autofahrer sollten dennoch weiter besonders Acht geben: Der Wetterdienst kündigt leichten Dauerfrost um minus 1 Grad an.

Nicht nur der Park Sanssouci in Potsdam wird sich am Wochenende für ausgedehnte Spaziergänge anbieten. Quelle: Bernd Gartenschläger

In der Nacht zum Sonntag bleibt es meist klar. Lokal kann es zu strengem Frost zwischen minus 7 und minus 10 Grad kommen.

Der Sonntag: sonnig und trocken

Zum Ende des Wochenendes wird das Wetter dann ein wenig angenehmer. Es bleibt trocken und soll sonnig werden. Die Temperaturen steigen wieder über den Gefrierpunkt.

Erst in der Nacht zu Montag kann es wieder Frost geben. Langfristig rechnet der Deutsche Wetterdienst mit Temperaturen, die um den Null-Grad-Punkt schwanken. Bis Ostern kann es nachts immer wieder frieren. Tagsüber wird es aber freundlicher bei Plusgraden im zweistelligen Bereich.

> Mehr Brandenburg-Wetter

Von MAZonline

Um Impfstoffe gegen die Pneumokokken-Bakterien zu produzieren, nahm man bisher Zucker, die von den Bakterien selbst stammen. Manche dieser natürlichen Zucker wurden aber durch Marker, mit denen sie die Forscher versehen mussten, beschädigt. Das Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung kam nun auf die Idee, künstliche Zucker zu verwenden.

15.03.2018

Schüler sollen lernen, wie sie wichtige Informationen und Daten im Netz finden, verarbeiten und aufbewahren können. Sie sollen aber auch selbst Ideen produzieren und präsentieren. Als praktische Übung hat Brandenburg den Wettbewerb „Wir im Netz“ gestartet. Schulen aus ganz Brandenburg stellen sich online mit ihren Projekten der Abstimmung.

18.03.2018
Brandenburg Kriminalität sinkt auf Rekordtief - Weniger Diebe, mehr Schläger in Brandenburg

Die Kriminalität in Brandenburg ist 2017 auf ein Rekordtief gesunken. Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) sagte am Donnerstag in Potsdam, erstmals sei die Zahl der registrierten Straftaten unter die Marke von 180 000 gesunken. „Im Jahr 2017 ist Brandenburg sicherer geworden“, sagte Schröter. Erschreckend ist jedoch der Anstieg der Gewaltdelikte.

27.03.2018