Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Wetterdienst warnt vor Sturm und glatten Straßen in Brandenburg
Brandenburg Wetterdienst warnt vor Sturm und glatten Straßen in Brandenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:24 14.01.2019
Ein Windsack steht horizontal in der Luft und zeigt den recht starken Wind an. (Symbolbild) Quelle: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa
Potsdam

Die Zeichen stehen auf Sturm: Das Wetter in Brandenburg steht derzeit im Einflussbereich eines Tiefs, das über dem Baltikum hängt. Dies bringt im Laufe des Tages kräftigen Wind nach ganz Brandenburg. Verbreitet werden Windböen der Stufe 7, zeitweise sogar Sturmböen der Stufe 8 erwartet, warnt der Deutsche Wetterdienst.

In der Nacht soll es nur noch vereinzelte Windböen geben. Dafür droht Glätte auf den Straßen ab heute Abend bis Dienstagvormittag. Grund ist ein leichter Frost bis zu -1 Grad, so der Deutsche Wetterdienst.

Von MAZonline

Vor dem Berliner Landgericht müssen sich derzeit vier Männer verantworten, die eine 100 Kilo schwere Goldmünze aus dem Bode-Museum gestohlen haben sollen. Durch eine Zeugenaussage ist nun auch klar, wie sie unbemerkt in das Gebäude gelangen konnten.

14.01.2019

Die Grundsteuer muss reformiert werden. Die Zeit drängt. Findet sich bis Ende 2019 keine Lösung, fallen für Brandenburgs Gemeinden Einnahmen in Höhe von 280 Millionen Euro weg.

14.01.2019
Brandenburg Kommentar zur Pflege - Entlastung nötig

Viele pflegebedürftigen Menschen werden von Angehörigen daheim versorgt. Teilweise bis zur Erschöpfung der Angehörigen. Was passiert, wenn die pflegenden Menschen aussteigen, gibt Kommentator Igor Göldner zu bedenken.

13.01.2019