Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 19 ° wolkig

Navigation:
Widerstand gegen Turbo-Referendariat

Blitz-Ausbildung für Lehrer Widerstand gegen Turbo-Referendariat

Angehende Lehrer sollen in Brandenburg bald nur noch 12 statt 18 Monate vor der Klasse ihr Handwerk lernen. Doch das Turbo-Referendariat schreckt nicht nur die Brandenburger Lehrer auf. Auch die Opposition sieht die Blitz-Ausbildung kritisch und will das Thema jetzt auf die Tagesordnung des Landtags setzen.

Voriger Artikel
Gartenbau floriert trotz Nachwuchssorgen
Nächster Artikel
Asylkosten: Verfassungsklage droht

12 statt 18 Monate soll die praktische Lehrerausbildung dauern.

Quelle: dpa

Potsdam. Die CDU will die geplante Verkürzung der praktischen Lehrerausbildung auf die Agenda des Landtags setzen. „Die Landesregierung darf die Stimmen aus der Praxis nicht einfach ignorieren“, sagte der CDU-Bildungsexperte Gordon Hoffmann am Mittwoch nach einem Treffen der Lehrerverbände.

Die Lehrer hatten sich in Potsdam getroffen, um dem Bildungsministerium ihre Bedenken gegenüber einer Verkürzung Referendariatszeit von 18 auf 12 Monate zu schildern. „Wir brauchen mehr Praxisbezug in der Lehrerausbildung“, so Hoffmann. „Ein Blitz-Referendariat wird nur der Unterrichtsqualität schaden.“ Seine Fraktion werde sich im Landtag noch einmal für ein längeres Referendariat einsetzen.

Das Ministerium verwies darauf, dass parallel zu der Verkürzung des Referendariats der Praxisanteil während des fünfjährigen Studiums ausgebaut werde. „Nachwuchs-Lehrkräfte werden dadurch früher vollwertige Lehrerinnen und Lehrer“, sagte Sprecher Florian Engels. „Und nebenbei hat das für sie auch finanzielle Vorteile.“ Die Verkürzung sei bereits beschlossen und werde erst 2019 in Kraft treten, betonte er.

Von Torsten Gellner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Halten Sie die geplante Kreisreform in Brandenburg für sinnvoll?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg