Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Wie gut sind Brandenburgs Kitas?
Brandenburg Wie gut sind Brandenburgs Kitas?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:53 28.11.2017
Die Qualität der Kitas soll unter die Lupe genommen werden. Quelle: dpa
Potsdam

Im Land Brandenburg soll die Qualität der Kitas unter die Lupe genommen werden. In einem Antrag für die Sitzung des Landtags im Dezember wird das Bildungsministerium aufgefordert, bis zum Ende des vierten Quartals 2018 ein Konzept vorzulegen. Gestellt wird der am Dienstag veröffentlichte Antrag fraktionsübergreifend von SPD, Linke, CDU und Grünen. Das Kindertagesstättengesetz erlaube solche Qualitätserhebungen, derzeit werde davon aber kaum Gebrauch gemacht, hieß es in einer Mitteilung. Die Untersuchung soll sowohl der interessierten Öffentlichkeit als auch den Entscheidungsträgern einen Einblick in die pädagogische Qualität frühkindlicher Bildung geben.

Studie: Betreuungssituation leicht verbessert

In keinem anderen Bundesland werden so viele kleine Kinder betreut wie in Brandenburg. Doch ausgerechnet die Krippen sind besonders schlecht mit Erziehern ausgestattet. Insgesamt hat sich die Betreuungssituation in den Kitas laut einer Studie der Bertelsmann-Stiftung leicht verbessert, sie ist jedoch stark vom Wohnort abhängig.

Von MAZonline/dpa

Seit 13 Jahren kämpfen die Bewohner aus Drahnsdorf (Dahme-Spreewald) für mehr Zughalte in ihrem 600-Einwohner-Dorf. Der Bahnhof drohte im Jahr 2013 sogar vom Zugverkehr abgekoppelt zu werden, doch die Bürger wehrten sich erfolgreich gegen die Schließung. Jetzt geht der Kampf in eine neue Runde.

28.11.2017

Zum Jahrestag des Berliner Terroranschlags auf dem Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche wird ein Gedenkort eingeweiht. An den Arbeiten dafür ist auch die Beton und Naturstein Babelsberg (BNB) beteiligt. Sie fertigt die Namen und Herkunftsländer der zwölf Opfer sowie eine Inschrift. Der Zeitdruck für die Mitarbeiter ist groß.

28.11.2017

Erstmals wurden vom Landesrechnungshof die Handwerkskammern überprüft. Es kam heraus: Die Kammern in Potsdam und Cottbus gewähren ihren Geschäftsführungen nicht nur üppige Bezüge, sondern auch zusätzliche Privilegien wie Dienstwagen. Der Rechnungshof fordert eine angemessenere Bezahlung und verweist dazu auf andere Bundesländer.

27.11.2017