Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Wie gut sind Brandenburgs Radwege wirklich?

Unterwegs mit einem Tester Wie gut sind Brandenburgs Radwege wirklich?

Offiziell erhalten Brandenburgs Radwege gute Noten. Die Mark gehört zur beliebtesten Radfahrregionen Deutschlands. Aber Schlaglöcher und Wurzelschäden verderben den Radlern die Laune. Hier kommt Stefan Oertelt ins Spiel. Der Ingenieur nimmt Brandenburgs Radwege unter die Lupe. Wir haben ihn bei seinen Testfahrten begleitet.

Voriger Artikel
Schulstart: Diese Regeln sind überlebenswichtig
Nächster Artikel
Video zeigt brutalen Räuber auf der Flucht

Stefan Oertelt fährt 250 Kilometer Radwege pro Woche ab.

Quelle: dpa-Zentralbild

Neu Fahrland. Welche Strecken in Brandenburg er genau in den kommenden Wochen abfahren wird, wusste der diplomierte Bauingenieur Stefan Oertelt am Montagvormittag noch nicht. „Den Plan hat mein Kollege erstellt“, sagt Oertelt. „Der hat alles in das GPS-System eingegeben. Das fahre ich ab.“

– In Brandenburg gibt es viele schöne Radtouren, wir sind stellen fünf vor

Der 62-Jährige hat sich viel vorgenommen. 50 Kilometer will der Oberbayer jeden Tag auf den Radwegen entlang von Landesstraßen für den Landesbetrieb Straßenwesen zurücklegen. Exakt 25 Stundenkilometer ist sein Pedelec schnell. Je nach Wetterlage denkt er auf diese Weise 250 Kilometer in der Woche mit seinem neongrünen „Company“-E-Bike zu schaffen. „In vier Wochen bin ich die 1000 Kilometer durch.“ Dann kann der Freiberufler zusammen mit der Firma SEP-Maerschalk dem Landesbetrieb Straßenwesen den exakten Zustand der abgefahrenen Radwege mitsamt Bilder und Geodaten liefern.

Freiberufler auf Messfahrrad

Seit einem Forschungsprojekt aus dem Jahr 2011 fährt Oertelt als Freiberufler mit seinem Messfahrrad vor allem für die Straßenbetriebe der Länder Fahrradwege in ganz Deutschland ab. Oertelt war schon in Schleswig-Holstein und in Niedersachsen, fast flächendeckend hat er das Netz in Rheinland-Pfalz abgefahren. In Brandenburg selbst hat er schon 1000 Kilometer entlang der Bundesstraßen hinter sich gebracht. Das war 2014. Rund 2500 Fahrradkilometer hat der sportliche Ingenieur bislang mit dem Rad bewältigt. Entwickelt hat er seine neue Messtechnik selbst.

Wie sind Ihre Erfahrungen?

Liebe Leser , welche Erfahrungen haben Sie mit Radwegen in Brandenburg gemacht? Sind sie gut befahrbar und sicher oder enden sie im Nirgendwo und gleichen Schlaglochpisten? Schildern sie uns bitte Ihre Erlebnisse und melden Sie uns Schäden oder Gefahrenstellen mit Ortsangabe und Foto:

Märkische Allgemeine, Leserpost, Postfach 60 11 53, 14411 Potsdam. Oder schicken Sie uns eine E-Mail: leserbriefe@MAZ-online de.

2335 Kilometer lang sind Brandenburgs Radwege außerhalb von Ortschaften.

80,2 Prozent der Radwege entlang Bundesstraßen sind laut einer Messung von 2013/14 in einem sehr guten bis guten Zustand.

„Normalerweise werden die Strecken mit dem Quad abgefahren“, sagt Oertelt. Ein Quad, das ist jenes vierrädrige Motorrad, mit dem junge Leute gerne viel Lärm machen. Quad-Messfahrzeuge sind mit Technik im Wert von bis zu 300.000 Euro ausgestattet. Nicht nur, dass das recht teuer ist, stört Oertelt. Die Quads scheuchen bei ihren Messfahrten nicht nur die Nutzer vom Weg, sie messen eigentlich auch nur die Zustände am Rand. „Das ist nicht das, worauf es dem Radfahrer ankommt“, sagt Oertelt. Seine nur 500 Euro teure Messtechnik ist nicht nur extrem günstig. Sie misst genau die neuralgischen Punkte.

Schäden werden mit Foto und GPS dokumentiert

Oertelts Ausstattung: Ein sogenannter vertikaler Schwungbeschleuniger am Vorderrad. Er misst Erschütterungen. Dazu eine Kamera am Lenker. Sie schießt Millionen Bilder und ein GPS-Gerät ordnet sie ein. Mit einem Extraknopf kann Oertelt einschlägige Stellen markieren, die mittels GPS-Codierung und Foto ausgewiesen werden.

Die Messtechnik am Fahrrad

Die Messtechnik am Fahrrad

Quelle: dpa-Zentralbild

Auf einer etwa einen Kilometer langen Teststrecke hat Oertelt zwischen Neu Fahrland und Potsdam schon vier Erhebungen mit rissigen Stellen entdeckt „Hier gibt’s viel zu machen“, sagt er. Die Ursache: Baumwurzeln. Bäume und Frost setzen der Deckschicht der Radwege am meisten zu, nicht die Radler selbst. Unebenheiten gibt es aber auch durch bauliches Ungeschick. Wenn zum Beispiel ein Kanaldeckel fünf Millimeter aus dem Boden herausrage, sei das schon ein Ärgernis.

Ein Plan mit allen Schäden soll entstehen

Oertelt und die Firma SEP-Maerschalk werden von den märkischen Touren einen genauen Plan mit allen Schadstellen erstellen. Aus einer Million Bildern können diejenigen mit den wichtigsten Schäden ausgewählt werden. Das Land muss dann entscheiden, wo es mit Reparaturmaßnahmen eingreift.

Sieben Millionen Euro für den Neubau und den Erhalt von Radwegen an den Bundes- und Landesstraßen hat Verkehrsministerin Kathrin Schneider (SPD) für jedes Jahr. Nach Angaben von Edgar Fiedler, Referent für Straßenbau im Ministerium, hat man pro Kilometer Radweg mit etwa 200.000 Euro zu rechnen. Ob eine Million Euro ausreicht, die das Land jährlich lediglich für den Erhalt vorhandener Radwege entlang der Landesstraßen ausgeben will, vermag Radwegtester Oertelt nicht zu sagen. Klar, der Etat sei begrenzt: „Man muss versuchen, das zu machen, was die größten Effekte hat“, rät er dem Land.

Ganz schlecht scheint es nicht auszusehen. Oertelt, der die Bundesstrecken in der Mark ja schon abgefahren ist, meint, dass auch die Radwege der Landesstraßen in gutem Zustand sind. Die Noten Eins bis Zwei würde Oertelt dem 2014 abgefahrenen Wegenetz in Brandenburg geben.

Von Rüdiger Braun

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wetter
Trauben an einer Rebe mit schon herbstlich gefärbten Blättern.

Das Spätsommer-Wetter bleibt noch ein bisschen. Nach einem herbstlichen Intermezzo durch Tief "Netti" steigen bereits am Dienstag die Temperaturen auf bis zu 25 Grad. Auch in Brandenburg wird es ab morgen spätsommerlich warm. In Teilen sogar bis zu 31 Grad warm.

mehr
Mehr aus Brandenburg

Clinton oder Trump: Wer wäre Ihrer Meinung nach der bessere US-Präsident?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg