Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Wildschweine auf der Fahrbahn: L40 wieder frei
Brandenburg Wildschweine auf der Fahrbahn: L40 wieder frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:44 21.02.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Ruhlsdorf

Autofahrer auf der L40 Richtung Potsdam mussten am Dienstagmorgen mit Verspätungen rechnen. Der Abschnitt zwischen Ruhlsdorf und Güterfelde (Potsdam-Mittelmark) wurde kurz nach 9 Uhr gesperrt. Der Grund: An der Landstraße sorgten zwei Wildschweine für Trubel. Nach Polizeiinformationen waren Jagdpächter mit Gewehren im Einsatz.

Auf dem Standstreifen parkten auch eine halbe Stunde später noch mehrere Fahrzeuge, Männer in geländetauglicher Kleidung schritten dort die Böschung ab. Die Sperrung wurde wieder aufgehoben. Gegen 9.30 Uhr rollte der Verkehr stadteinwärts wieder.

Von MAZonline

Er hört sich unglaublich an – ein 51-jähriger Mann soll einen Hund aus dem 11. Stock geworfen haben. Deswegen muss sich der Mann am Dienstag vor Gericht verantworten. Ein Bekannter hatte den Mann gebeten, auf das Tier aufzupassen.

20.02.2017

Eine längere Bezugszeit von Arbeitslosengeld I, das fordert SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und räumt Fehler bei der Agenda 2010 ein. In Brandenburg kann er dabei auf die „volle Unterstützung“ von Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) setzen. Der Wirtschaft bereitet der Vorstoß allerdings Bauchschmerzen.

20.02.2017
Brandenburg Rettungsschwimmer-Aufsicht oder Abriss? - DLRG: Für Überwachung aller Stege fehlt Personal

Der Streit um den drohenden Abriss von hunderten Badestegen in Brandenburg zieht Kreise. Nun will sich der Städte- und Gemeindebund einschalten. Die ersten Anlagen sollen schon beseitigt worden sein.

21.02.2017
Anzeige