Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg William und Kate kommen nach Berlin
Brandenburg William und Kate kommen nach Berlin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:25 13.06.2017
Der britische Prinz William und Herzogin Kate am 25.09.2016 bei ihrem Besuch in Victoria (Kanada) Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Großbritanniens Prinz William (34) und seine Ehefrau Herzogin Kate (35) kommen am 19. Juli nach Berlin. Die Hauptstadt ist eine von drei Stationen beim nächsten Deutschlandbesuch des Paares, wie die Britische Botschaft am Dienstag mitteilte. Am 20. Juli reisen der Enkel der Queen und seine Ehefrau, die Herzogin von Cambridge, nach Hamburg, am 21. Juli geht es weiter nach Heidelberg. Ausschlaggebend für Heidelberg als Reiseziel könnte die Städtepartnerschaft der malerischen Romantikstadt mit der britischen Universitätsstadt Cambridge sein.

Kate, die Herzogin von Cambridge, und ihre Tochter, Prinzessin Charlotte, stehen nach der Hochzeit von Kates Schwester Pippa Middleton am 20.05.2017 vor der St. Mark’s Kirche in Englefield (Großbritannien). Quelle: Justin Tallis/Pool AFP/AP/dpa

„Der Herzog und die Herzogin von Cambridge möchten Deutschland und die Menschen hier in vielen persönlichen Begegnungen kennenlernen und die deutsch-britische Freundschaft in ihrer Vielfalt und Beständigkeit feiern und vertiefen“, so Botschafter Sebastian Wood.

Ob auch die Urenkel von Königin Elizabeth II., George (3) und Charlotte (2) dabei sein werden, wollte der Kensington-Palast nicht mitteilen. Die beiden gelten als Publikumslieblinge und Herzensbrecher. Prinz George war schon zweimal bei großen Auslandsreisen dabei: Nach einer Reise mit seinen Eltern nach Australien und Neuseeland im Jahr 2014 wurde er als „Republikanerschreck“ bezeichnet. 2016 flogen Charlotte und George dann in Kanada die Herzen zu.

Der britische Prinz George winkt aus einem Auto nach der Hochzeit seiner Tante Pippa Middleton am 20.05.2017 in der St. Mark’s Kirche in Englefield (Großbritannien). Quelle: Justin Tallis/Pool AFP/AP/dpa

Vor ihrem Deutschlandbesuch werden William und Kate in Polen erwartet. Am 17. Juli starten die beiden ihre Europatour in Warschau. Anschließend geht es nach Danzig – und von dort aus nach Berlin.

Die Queen (91) schickt neben ihrem Sohn Charles (68) und dessen Ehefrau Camilla (69) immer häufiger auch ihren Enkel William und dessen Ehefrau auf Auslandsreise. Die royale Familie wird nicht umsonst schon als „Brexit“-Botschafter bezeichnet, da sie im Ausland das gescholtene Image Großbritanniens aufpolieren. So wird beispielsweise die Tochter der Königin, Prinzessin Anne, am Donnerstag in Hamburg zur Feier des offiziellen Geburtstags von Königin Elizabeth II. im Anglo-German Club erwartet. Erstmalig sei damit eine Vertreterin des britischen Königshauses Ehrengast bei der Veranstaltung.

Von Nora Lysk/RND mit dpa

Brandenburg Wahlkampf Brandenburg und Sachsen - Sorben wehren sich gegen AfD-Werbung

Das AfD-Plakat zur Bundestagswahl mit einer Frau in sorbischer Tracht ist bisher nur ein Entwurf, doch löst es bereits Gegenwind aus. Der Domowina-Verband ist alles andere als glücklich von der Vereinnahmung durch die AfD und will sich nicht „für die Diskussion gegen andere Bevölkerungsgruppen und Völker instrumentalisieren lassen“.

13.06.2017

Viele Monate lang war seitens der rot-roten Koalition bei der Kreisreform keine klare Linie erkennbar. Das machte es den Gegnern leicht, Protest zu sammeln. Nun waren SPD und Linke gezwungen, Kompromisse zu machen. Doch ob sie mit ihren Korrekturen das Ruder noch herumreißen können? Ein Kommentar.

13.06.2017
Brandenburg Rot-Rot beschließt Kreisreform - Keine Klage: Das Volksbegehren kann kommen

Die rot-rote Regierung wird das geplante Volksbegehren gegen die Kreisgebietsreform nicht juristisch angreifen. Das seit Montag vorliegende Gesetzespaket enthält einige Korrekturen zu den bisherigen Planungen. Wir geben einen Überblick.

13.06.2017
Anzeige