Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg „Wir sind nicht die einfach Gestrickten“
Brandenburg „Wir sind nicht die einfach Gestrickten“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:16 02.03.2018
CDU-Chef Ingo Senftleben. Quelle: Foto: Dpa
Potsdam

Die CDU plädiert dafür, den von der Landesregierung vergangene Woche vorgestellten neuen Landesslogan „Es kann so einfach sein“ unverzüglich einzustampfen. „Wir sind doch nicht das Land der einfach Gestrickten“, sagte Landes- und Fraktionschef Ingo Senftleben.

Die Brandenburger würden sich kaum mit dem Motto identifizieren, fürchtet man bei der CDU. Vielmehr sei die von der in Berlin und Hamburg ansässigen Werbeagentur Scholz & Friends erdachte Kampagne nicht an die eigene Bevölkerung gerichtet, sondern spreche Auswärtige an. Mit einem Landesslogan müsste sich aber nicht zuletzt die einheimische Bevölkerung identifizieren. Senftleben empfiehlt Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD), sich auf Tour durch die Heimat bei den Menschen zu erkundigen, welchen Image-Spruch sie passend fänden.

Die AfD findet den neuen Slogan „inhaltsleer“ und „so deprimierend wie die Regierungsbilanz von Woidke“, wie sich der Landtagsabgeordnete Andreas Galau ausdrückte. „Brandenburg und insbesondere die Landesregierung haben in den zurückliegenden Jahren eindrucksvoll gezeigt, dass vieles in der Mark eben nicht einfach ist“, sagt FDP-Parteichef Axel Graf von Bülow. „Ob BER, Breitbandausbau, Digitalisierung und E-Government, Unterrichtsgarantie oder Infrastrukturplanung – unser Land ächzt unter vielen offenen Baustellen.“

Von Ulrich Wangemann

Es kommen immer mehr. Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten verzeichnet Zuwachs bei den Besucherzahlen in Brandenburg und investiert weiter in die Sanierung der historischen Gebäude.

27.02.2018

Das Bundesverwaltungsgericht hat am Dienstag den Weg freigemacht für Diesel-Fahrverbote in deutschen Städten. Die Leipziger Richter entschieden, dass Fahrverbote für bessere Luft nach geltendem Recht grundsätzlich zulässig seien. Auch wenn Brandenburg selbst nicht betroffen ist, bei Handwerkern, die in Berlin arbeiten, geht die Angst um, ausgesperrt zu werden.

27.02.2018

Die Menschen in Brandenburg können sich derzeit über eines nicht beschweren: Zu wenig Sonne. Nirgendwo in ganz Deutschland schien die Sonne länger. Dafür liegt Brandenburg in einer anderen Winter-Statistik ganz hinten.

27.02.2018