Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Woidke springt Seehofer in der Islam-Frage bei

Integration Woidke springt Seehofer in der Islam-Frage bei

Überraschende Unterstützung für den neuen Innen- und Heimatminister Horst Seehofer (CSU). Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) unterstützt den bayerischen Politiker in der Frage, ob der Islam zu Deutschland gehört. Woidke richtet einen deutlichen Appell an hier lebende Flüchtlinge.

Voriger Artikel
Haben Sie etwas gegen Eigentum, Herr Schulz?
Nächster Artikel
Brandenburgs Linke wählen neue Führung

Dietmar Woidke (SPD), Ministerpräsident von Brandenburg.

Quelle: dpa

Potsdam. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat für seine Äußerung – „Der Islam gehört nicht zu Deutschland ... Die bei uns lebenden Muslime gehören aber selbstverständlich zu Deutschland“ – Unterstützung von Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) bekommen. Woidke sagte dem RBB, dass Flüchtlinge „nicht von uns erwarten dürfen, dass wir unsere Verhaltensweisen ihren anpassen, sondern dass sie als Gäste sich bei uns zurechtfinden müssen und unsere Lebensart akzeptieren müssen“. Das aber sei nicht nur eine Frage des Islam, sondern eine Frage von Freiheit und Demokratie. „Und dieses klarzustellen, bin ich dem Bundesinnenminister sehr dankbar“, sagte Woidke weiter.

Der neue Innenminister hatte in einem Zeitungsinterview mit der Aussage eine schon häufig geführte Diskussion wiederbelebt. Der Satz war 2010 durch den damaligen Bundespräsidenten Christian Wulff geprägt worden. Er hatte heftige Debatten ausgelöst. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat ihn sich ausdrücklich zu eigen gemacht - was Seehofer damals zu bewerten abgelehnt hatte. Andere haben Wulffs Satz widersprochen, Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) etwa mit exakt der gleichen Argumentation wie jetzt Seehofer.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich am Freitag von den Äußerungen ihres Innenministers distanziert. „Diese Muslime gehören auch zu Deutschland, und genauso gehört ihre Religion damit zu Deutschland, also auch der Islam“, sagte sie bei einem Termin in Schweden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg