Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg YouTube weckt die Angellust
Brandenburg YouTube weckt die Angellust
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:57 21.02.2018
Symbolbild. Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Ob im organisierten Verein oder Alleine mit Erlaubnis. Angeln liegt in Brandenburg im Trend. Der Landesanglerverband (LAVB) verzeichnet eigenen Angaben zufolge seit Jahren einen Mitgliederzuwachs. 233 neue Angler zählte er 2017, wie er auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. Aktuell hat der LAVB damit 81.119 Mitglieder in mehr als 1.400 Vereinen. Ebenso hoch schätzt der Verband die Zahl von Anglern, die auf eigene Faust legal mit Fischereischein und Angelkarte auf Fischfang gehen, aber nicht organisiert sind. Angeln ohne Erlaubnis gilt in Deutschland als Fischwilderei, auf die eine Anzeige folgt.

Der LAVB führt die positive Entwicklung auf die Digitalisierung zurück. „Junge, hippe Formate wie Youtube wecken bei Jugendlichen die Lust, selbst einmal auf Angel-Abenteuer zu gehen“, sagte Hauptgeschäftsführer Andreas Koppetzki. Aber auch die umfangreiche Gewässerfläche, die der LAVB bewirtschaftet, sei ein Grund, einem der vielen Vereine des Verbandes beizutreten.

Von MAZonline/dpa

Der Arbeitsmarkt in Brandenburg soll für Menschen mit Behinderung offener werden. Die Zahl der schwerbehinderten Menschen, die in einem Betrieb mit mehr als 20 Mitarbeitern angestellt sind, ist in den letzten Jahren leicht angestiegen.

21.02.2018

Kommt die GroKo oder kommt sie nicht? In Brandenburg werden Juso-Chef Kevin Kühnert und Andrea Nahles (SPD) auftreten. Wie entscheiden sich die Abgeordneten?

21.02.2018

Ein länderübergreifendes Sozialticket im Nahverkehr mit Berlin ist schon lange Thema, doch blieb bisher ohne Erfolg. Jetzt startet Brandenburg den zweiten Versuch und bereitet eine neue Anfrage vor. 2008 hatte Brandenburg als erstes Bundesland das Ticket eingeführt.

21.02.2018
Anzeige