Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg ZDF-Sportmoderatorin Jana Thiel (44) ist tot
Brandenburg ZDF-Sportmoderatorin Jana Thiel (44) ist tot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:49 11.07.2016
Anzeige
Potsdam

Die Sportmoderatorin Jana Thiel ist in der Nacht von Sonntag auf Montag nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 44 Jahren gestorben. Das teilte das ZDF am Montagmittag mit. Thiel, die eigentlich aus Peitz (Spree-Neiße) in Brandenburg kam, war seit 16 Jahren für den Sender tätig und vor allem durch die Moderation des Sports in der 19.00-Uhr-“heute“-Nachrichtensendung bekannt geworden. Nach Angaben von bild.de verstarb die Sportmoderatorin an Krebs. Sie erlag der Krankheit im Universitätsklinikum Heidelberg.

Ihre Karriere begann beim Radio – in Potsdam

Die in Peitz am Spreewald geborene Journalistin begann ihre Laufbahn bei Antenne Brandenburg in Potsdam und moderierte noch während ihres Journalistik-Studiums an der Freien Universität Berlin die Sportnachrichten im „Journal“ von Deutsche Welle-TV. Ab 2000 war Jana Thiel dann in Berlin als Sport-Moderatorin im „ZDF-Morgenmagazin“ präsent und wechselte 2004 als Moderatorin und Redakteurin in die ZDF-Hauptredaktion Sport nach Mainz. Sie war als Reporterin und Moderatorin bei Olympischen Sommer- und Winterspielen ebenso im Einsatz wie bei den Paralympics. Seit 2005 moderierte sie die „ZDF SPORTextra“-Übertragungen von den alpinen Wintersport-Wettbewerben. Sie hinterlässt ihren Ehemann, den ehemaligen Stabhochspringer und zweimaligen Olympiateilnehmer Michael Stolle, mit dem sie seit 2003 verheiratet war.

ZDF-Sportchef: „Mit ihrem Lebensmut für immer ein Vorbild“

Als Moderatorin „Ski alpin“ war Jana Thiel noch bei den „ZDF Sport extra“-Sendungen in diesem Jahr im Einsatz, auch den Sport in der „heute“-Sendung präsentierte sie noch im Mai. ZDF-Sportchef Dieter Gruschwitz: „Wir trauern um eine wunderbare Kollegin, die uns mit ihrem Lebensmut für immer ein Vorbild sein wird.“

Von MAZonline

Schlechtes Wetter bei den deutschen Vorrundenspielen, viele Spielpaarungen ohne Anziehungskraft und dann flog Deutschland im Halbfinale raus: Die Betreiber von Grill- und Getränkebuden auf der Berliner Fanmeile sind nach Ende des Turniers frustriert. Setzt man den Aufwand in Beziehung zum Ertrag, fällt das Ergebnis ernüchternd für Gewerbetreibende aus.

11.07.2016
Brandenburg Axel Hilpert und das Ressort Schwielowsee - Betrugsprozess um Fördermittel startet neu

Der Betrugsprozess zum Bau des Ressorts Schwielowsee wird fortgesetzt. Ex-Hotelier Axel Hilpert steht bald erneut in Frankfurt (Oder) vor Gericht, wie eine Justizsprecherin bestätigt. Der Vorwurf: Subventionsbetrug und Steuerhinterziehung. Der Prozess musste im April überraschend unterbrochen werden, weil die Frist zur Klärung von Details zu einem Gutachten abgelaufen war.

11.07.2016

Weit über 100 Menschen wurden am vergangenen Wochenende bei rund 500 Verkehrsunfällen verletzt. Ein Motorradfahrer und Radfahrer verunglückten tödlich.

11.07.2016
Anzeige