Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Zehn Quadratmeter Leben
Brandenburg Zehn Quadratmeter Leben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 26.10.2013
Blick in einen Haftraum der JVA Luckau-Duben. Quelle: Klaus-Dietmar Gabbert
Anzeige
Potsdam

Ihre Leben haben ein paar hässliche Kleckse. Sie haben gelogen, betrogen oder gestohlen – und sitzen dafür in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Luckau-Duben (Dahme-Spreewald) ein, auf jeweils  zehn Quadratmetern. Vier „Knackis“ gewähren einen Blick in ihren Haftraum und erzählen, wie es ihnen geht.

Johannes Moldenhauer und Frank Mandsfeld haben jede Menge Freiheit. Die beiden Verkehrspolizisten sind auf Brandenburgs Autobahnen unterwegs auf der Jagd nach Verkehrssündern. Wir durften sie einen Tag lang begleiten.

Stark in ihrer Freiheit eingeschränkt ist die ehemalige Brandenburger Weltklasse-Judoka Sandra Köppen. Sie ist schwer krank und sitzt momentan sogar im Rollstuhl. Wir durften sie auf ihrem Ulmenhof in Schenkenberg besuchen.

Wer im Sinn hat, einmal den Filmpark Babelsberg zu besuchen: Die anstehenden „Horrornächte“ sind eine klasse Gelegenheit. Aber Achtung: Grusel-Alarm!

Die Themen der aktuellen Ausgabe von MAZ sonntag, dem neuen Magazin der Märkischen Allgemeinen, das es exklusiv für Tablets gibt.

MAZ sonntag ist das Magazin der Märkischen Allgemeinen, das nur als App fürs iPad und Android-Tablets erscheint. Es umfasst 40 bis 50 Themen aus Lifestyle, Mode, Digitale Welten, Musik, Film und Gesundheit. Hochwertige Recherche und Texte werden in MAZ sonntag durch interaktive Grafiken, Bildergalerien und Videoproduktionen ergänzt. Journalisten der MAZ setzen die brandenburgischen Schwerpunkte.

Die neue Ausgabe steht ab Sonntagmorgen im AppStore und bei Google Play für 1,79 Euro zum Download bereit.

Brandenburg Krach wegen Ausbau von Anliegerstraßen in Brandenburg - Bürger fühlen sich nicht ernst genommen

Abstimmung mit möglicher Signalwirkung: In Bernau (Barnim) haben die Bürger am Sonntag per Bürgerentscheid festgelegt, dass sie vor dem Ausbau einer Anliegerstraße gefragt werden müssen. Professor Thorsten Schmidt sieht den Bürgerentscheid jedoch kritisch. Seiner Meinung nch könnte er sogar rechtswidrig sein.

29.10.2013
Brandenburg Einmaliger Urteilsspruch: Schöneburg schadet dem Ansehen der Justiz - Richter rüffeln Justizminister

In Brandenburg werden bei Weitem nicht genügend Justizfachangestelle ausgebildet und angestellt. Das werfen märkische Richter Justizminister Volkmar Schöneburg (Linke) in einer bisher beispiellosen und heftigen Art und Weise vor. Die Folge seien überlange Verfahren, so die Juristen.

26.10.2013
Brandenburg Kritik an Entlastung des BER-Aufsichtsrates - Ex-BER-Vize ohne Personal

Horst Amann, der entlassene Technick-Chef des geplanten Haupstadtflughafen, hat bei seiner neuen Tätigkeit bisher eine sehr überschaubare Anzahl von Mitarbeitern: Null. Ebensoviele Pflichtverletzungen - nämlich keine - könne man dem BER-Aufsichtsrat vorwerfen. Zumindest geht das aus einem Gutachten hervor. Das sehen aber nicht alle so.

26.10.2013
Anzeige