Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Zu Pfingsten blüht Brandenburg auf

Veranstaltungstipps zum langen Wochenende Zu Pfingsten blüht Brandenburg auf

Schon etwas zu Pfingsten geplant? In Brandenburg gibt es sonnige Aussichten am langen Pfingstwochenende. Da wird es höchste Zeit die freien Tage zu planen oder auch spontan die Natur zu erkunden. Wir haben für Kurzentschlossene einige Ausflugstipps.

Voriger Artikel
Verwaltungschefs kritisieren Kreisreform
Nächster Artikel
Brandenburg kämpft mit illegalem Müll

In Brandenburg öffnen an Pfingsten die Mühlen.

Quelle: Gartenschläger

Brandenburg. Das Wetter ist zu Pfingsten in Feierlaune. Sonnig und überwiegend trocken, das sind doch gute Aussichten. Lediglich am Samstag könnte es bei 20 Grad leichten Regen im Land geben, Sonntag liegt die durchschnittliche Temperatur dann bei 21 Grad, Montag bei 22 Grad. Viele Berliner und Brandenburger nutzen die freie Zeit für einen Ausflug in der Mark. Wir haben für Kurzentschlossene ein paar Ausflugstipps zusammengestellt.

Glänzende Oldtimer bestaunen

Da kann das Herz der Autoliebhaber aufblühen: In Paaren/Glien findet Sonntag und Montag von 9 bis 18 Uhr die Oltimer Show 2015 statt. Insgesamt werden mehr als 200 Aussteller und 5200 private Autobesitzer vor Ort sein. Es ist das größte Oldtimertreffen in Deutschland, bei dem Oldtimer auf Rädern bewundert werden können. Weitere Informationen unter www.dieoldtimershow.de. Foto: dpa

Königliche Schatzsuche

Das Pfingstfest auf Schloss & Gut Liebenberg (Oberhavel) am Sonntag ab elf Uhr bietet  Konzerte, eine Schatzsuche   und eine Märchenstunde. Außerdem locken Auftritte zum Mitsingen in der Feldsteinkirche sowie historische Führungen. Der Eintritt ist frei, Infos zum Fest gibt es unter  www.schloss-liebenberg.de. Foto: Bert Wittke

Rheinsberger Musiktage

Die Rheinsberger Musiktage  locken von Freitag bis Montag. Höhepunkt ist das Benefizkonzert zugunsten der Restaurierung des Schlosses Rheinsberg am Pfingstmontag ab 18 Uhr. Das Konzert findet im Spiegelsaal des Schlosses statt. Infos unter www.musikakademie-rheinsberg.de. Foto: Geisler

Bismarckturm auf der Buga

Der Bismarckturm auf dem Rathenower Buga-Gelände. Er ist aus Sicherheitsgründen derzeit noch geschlossen. Nach Protesten von Gartenschau-Gästen, die gern die Aussicht vom 32 Meter hohen Turm – einem der höchsten Bismarcktürme Deutschlands – genießen würden, liegt nach einer Übung von Rettungskräften ein Gutachten vor, das die Bedenken zerstreut. Zwar hat der Turm an Pfingsten noch nicht auf, doch ein Blick von unten lohnt sich trotzdem inmitten einer wunderschönen Blütenpracht. Foto: dpa

Mühlentag am Pfingstmontag

Beim 22. Mühlentag der Gesellschaft für Mühlenkunde am  Pfingstmontag öffnen knapp 170  Mühlen in der Region Berlin-Brandenburg, wie die Historische Mühle von Sanssouci, wieder ihre Türen. Den Besuchern wird in den Mühlen die Bedeutung, Geschichte und Funktionen der „ältesten Kraftmaschine der Menschheit“  präsentiert. Alle teilnehmenden Orte gibt es im Internet unter www.muehlen-dgm-ev.de.  Foto: B. Gartenschläger

Ritterfest im Potsdamer Volkspark

Mittelalter hautnah: Schimmernde Rüstungen, eindrucksvolle Waffen, spannende Schwertkämpfe und spektakuläres Katapultschießen - an Pfingsten scheppern, rasseln und reiten die tapferen Ritter durch den Volkspark Potsdam. Besucher bekommen Einblicke in die geheimnissvolle Zeit voller Markttreiben, Theater- und Märchenspielen, Zauberei, Handwerk und Gaukelei. Eintritt kostet 7 Euro, Kinder sind ermäßigt. Foto: dpa

Pfingsten auf dem Krongut Bornstedt

Großes Pfingstfest auf dem Krongut Bornstedt in Potsdam. Es gibt einen Markt mit regionalen Produkten und Handwerk, Musik und einem Kinderprogramm. Sonntag und Montag kann in der Weinscheune können Familien brunchen (11-14 Uhr). Dazu ist allerdings eine Reservierung erforderlich. Foto: MAZ/Archiv

Tour durch den Naturpark

Eine Tour durch den wunderbaren Naturpark  Stechlin-Ruppiner Land  abseits der großen Wanderwege startet am Sonnabend  um 9.50 Uhr am Bahnhof in Fürstenberg/Havel (Oberhavel). Die Teilnahme kostet acht Euro, weitere Informationen  unter ☎ 033082/40 70. Foto: Mario Schrump

Zurück ins Mittelalter

Die Ritter sind da! Auf dem Schloss Oranienburg findet zum fünften Mal das Ritterfest von Samstag bis Montag zwischen 10 und 19 Uhr statt. Ritter, Gaukler und Spielfreunde begleiten das lustige Markttreiben auf dem Schlosshof. Dort kann man über Händler und Handwerker aus längst vergangener Zeit staunen. Highlight sind unter anderem verschiedene Ritterkämpfe. Mehr Infos unter www.oranienburg.de Foto: dpa

Wer in Grilllaune ist, muss allerdings in der Mark aufpassen, denn vor allem im Süden und Osten des Landes wächst die Waldbrandgefahr. Nach der Karte des Umweltministeriums herrscht bereits in sieben Landkreisen die zweithöchste Warnstufe 4.

MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg