Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Zu Silvester wird’s kalt in Brandenburg

Wetter Zu Silvester wird’s kalt in Brandenburg

Während das Wetter weltweit verrückt spielt, können sich die Brandenburger höchstens über zu milde Weihnachten beklagen. Doch zu Silvester soll es endlich winterliche Temperaturen geben.

Voriger Artikel
Potsdam-Mittelmark bei Borreliose vorn
Nächster Artikel
Kater Miko nach 7 Jahren wieder da

Zu Silvester kann es in Brandenburg Frost geben.

Quelle: dpa

Offenbach, Potsdam. Vor dem Jahreswechsel soll das Wetter in Brandenburg und Berlin doch noch winterlich werden. Ab Montag werden voraussichtlich die Temperaturen bis Ende der Woche jeden Tag sinken, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes am Sonntag.

Kalt, aber kein Schnee

Am Mittwoch könne die Höchsttemperatur bereits um den Gefrierpunkt liegen, ab Freitag sei mit Dauerfrost zu rechnen. Dabei bleibe es allerdings in der gesamten Region voraussichtlich trocken - und entsprechend schneefrei. „Innerhalb der nächsten Woche erwarten wir keinen Niederschlag.“

Wetteraussichten für Brandenburg >

Heiligabend war Freiburg am wärmsten

Zu Weihnachten war es deutschlandweit ungewöhnlich mild. An Heiligabend war es nach Angaben des DWD in Freiburg mit 16,8 Grad am wärmsten. Der Rekordwert von 2012 (18,9 Grad) wurde aber klar verfehlt. In der Münchner Innenstadt waren an Heiligabend 2012 sogar 20,7 Grad gemessen worden, allerdings nicht an einer Wetterstation des DWD. Am ersten Weihnachtsfeiertag am Freitag wurde der Höchstwert im rheinland-pfälzischen Bad Dürkheim (16,5 Grad) gemessen.

#warmnachten bei Twitter

Im Kurznachrichtendienst Twitter wurde zum Weihnachtsfest kräftig über #warmnachten gewitzelt. So schrieb ein Nutzer: «Von drauß vom Freibad komm ich her, ich muss euch sagen: es warmnachtet sehr! #warmnachten» (Twitternutzer @stedti). Ein anderer twitterte: «Ich mache mir Sorgen um die Deutsche Bahn. Nicht wegen Schnee oder Oberleitungsschäden. Aber ob die Klimaanlagen das überstehn? #Warmnachten» (@timmdoppel_m).

Wetterchaos weltweit

Überschwemmungen in Großbritannien, Buschbrände in Australien, und auch in den USA spielt das Wetter zum Jahresende verrückt – mit Toten durch Tornados im Süden, starkem Schnee und Feuer im Westen, T-Shirt-Wetter im Nordosten.

Lesen Sie auch:

Tornado-Tote und Wärmerekorde – Wetterchaos in den USA

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg