Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Zugverkehr nach Orkantief weiter eingeschränkt
Brandenburg Zugverkehr nach Orkantief weiter eingeschränkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 19.01.2018
Feuerwehrleute zersägen einen Baum, der quer auf der Fahrbahn zwischen Niemtsch und Peickwitz (Brandenburg) liegt. Quelle: dpa
Potsdam

Der regionale Zugverkehr bleibt vor allem im Süden Brandenburgs nach Orkan „Friederike“ voraussichtlich bis Samstag eingeschränkt. Die Regionalexpress-Linie RE 3 war noch am Freitag zwischen Jüterbog und Falkenberg/Elster unterbrochen, wie ein Bahnsprecher in Berlin sagte. Als Ersatz fuhren Busse. Das gleiche galt für den RE 5 zwischen Elsterwerda und Doberlug-Kirchhain und den RE 7 zwischen Belzig und Dessau. Auf dieser Strecke bot die Bahn nur einen Bus pro ausgefallenem Zug an.

So hat Sturm „Friederike“ in Brandenburg getobt

Sturm „Friederike“: Liveticker zum Nachlesen

Entwurzelte Bäume, Stromausfall und Verkehrschaos: Der Orkan „Friederike“ hält das Land in Atem.

Die Teilsperrungen auf den drei Regionalexpress-Strecken werden voraussichtlich am Samstagmorgen aufgehoben. Etwas länger dürfte es bei der Regionalbahn (RB) 24 dauern: Der Abschnitt zwischen Calau und Senftenberg bleibt etwa bis Samstagmittag unterbrochen. Der Sturm hatte am Donnerstag Bahnstrecken vor allem durch umgestürzte Bäume beschädigt.

Von MAZonline

Brandenburg Debatte um Rechtsextremismus - Wie rechts ist Zehdenick?

Die Kleinstadt Zehdenick im Kreis Oberhavel ist durch das Buch „Deutschboden“ des Zeit-Autoren Moritz von Uslar berühmt geworden. Nun steht die Stadt erneut im Mittelpunkt. Im „Spiegel“ erhebt die Zehdenicker Autorin Manja Präkels Vorwürfe gegen von Uslar – er verharmlose den Rechtsextremismus in der Stadt. Wie rechts ist Zehdenick – wir haben uns dort umgehört.

22.01.2018

400.000 Besucher werden erwartet: die Grüne Woche ist am Freitag in Berlin eröffnet worden. Die weltweit bedeutendste Ernährungsmesse ist das wichtigste Schaufenster für Brandenburger Produzenten. Auch dieses Jahr gibt es allerhand Exotisches. Das lockt Prominente und provoziert Proteste. Das Wichtigste im Überblick.

19.01.2018
Brandenburg Unfall im Landkreis Barnim - Unwetter: Schulbus rutscht in Auto

Das Orkantief „Friederike“ hat teilweise für Chaos auf den Straßen gesorgt. Schnee, Wind und Regen waren eine nicht ungefährliche Mischung. Diese Erfahrung machte auch ein Busfahrer, als er die Kontrolle über den Schulbus verlor.

19.01.2018