Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Zukunftschancen sind in Potsdam besonders gut
Brandenburg Zukunftschancen sind in Potsdam besonders gut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 27.05.2016
Potsdams neue Mitte mit Landtag. Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Potsdam

Potsdam hat die drittgrößten Zukunftschancen unter den kreisfreien ostdeutschen Städten und den Landkreisen. Nur Dresden und Jena liegen davor. Das geht aus dem am Freitag vorgestellten Zukunftsatlas 2016 des Instituts Prognos hervor. Bundesweit belegt Brandenburgs Landeshauptstadt im Ranking der 402 Regionen Platz 85, Dresden liegt auf 28 und Jena auf 35. Potsdam fällt leicht zurück: Beim letzten Atlas 2013 lag die Stadt noch auf Rang 76.

Vorgearbeitet hat sich dagegen die Prignitz. In die andere Richtung ging es auch nicht mehr. Der Landkreis gibt die Rote Laterne bundesweit ab und klettert von Platz 402 auf 399. Unter den märkischen Kreisen liegt Potsdam-Mittelmark am weitesten vorn mit Rang 241. Gewertet wird auf Basis von 29 Indikatoren aus den Bereichen Demografie, Soziale Lage, Arbeitsmarkt, Wettbewerb und Innovation. Platz 1 hat der Landkreis München, Platz zwei die Bayernhauptstadt selbst.

Von Volkmar Klein

Die Bodenpreise im Landkreis Potsdam-Mittelmark sind weiter gestiegen. Im Berliner Umland kletterten sie im Jahr 2015 um elf Prozent. Größter Beliebtheit erfreuen sich Werder/Havel und Kleinmachnow.

27.05.2016
Brandenburg Entlastung für die Bundeshauptstadt - 1000 Berliner Flüchtlinge kommen in die Mark

70 000 Flüchtlinge leben in Berlin, teils in beengten Verhältnissen. In Brandenburg stehen Plätze in Erstaufnahmen leer. Deshalb übernimmt das Land nun 1000 Flüchtlinge aus der Hauptstadt – auch ein Ort ist schon gefunden. Die Lösung ist ein Novum in der Flüchtlingspolitik.

27.05.2016
Brandenburg MAZ-Orakel schafft es nach Amerika - „Mein Favorit ist Schmusi“

Stephan Uersfeld (37) aus Berlin hat für den größten amerikanischen Sportsender ESPN FC einen Bericht über die Suche nach dem Fußball-EM-Orakel 2016 geschrieben. Im MAZ-Interview erzählt er, wie er auf die Aktion aufmerksam geworden ist, warum er für das Schaf ist und was ihn mit Brandenburg verbindet.

28.05.2016
Anzeige