Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Zwei Männer verlieren ihr Leben auf der A12

Zwei tödliche Unfälle binnen kurzer Zeit Zwei Männer verlieren ihr Leben auf der A12

Auf der A 12 ist es am Dienstagmorgen zu zwei tödlichen Unfällen binnen weniger Stunden gekommen. Dabei sind zwei 47-jährige Männer ums Leben gekommen. Beim ersten Unfall war Sekundenschlaf der Auslöser, beim zweiten rasten vier Lastwagen ineinander.

Voriger Artikel
Planenschlitzer schlagen immer häufiger zu
Nächster Artikel
Dienstwagenaffäre: Druck auf Markov nimmt zu

An dem Unfall auf der A12 bei Briesen waren vier Lkw beteiligt.
 

Quelle: Polizei Brandenburg, Twitter

Briesen.  Bei einem weiteren schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 12 ist am Dienstagmorgen ein 47-jähriger Lkw-Fahrer ums Leben gekommen. Gegen 7.40 Uhr kam es zwischen Briesen und Fürstenwalde zu einer verhängnisvollen Kettenreaktionen durch einen Lkw-Unfall. Der 47-Jährige fuhr mit seinem Lastwagen auf einen vor ihn fahrenden Lkw auf. Dieser wurde auf ein drittes Fahrzeug geschoben, das wiederum auf einen weiteren Lkw auffuhr.

Der Aufprall war so heftig, dass der 47-Jährige ums Leben kam. Die anderen Fahrer wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. Über die Schwere ihrer Verletzungen ist nicht Genaueres bekannt. Warum es zu dem Unfall kam und zum genaueren Hergang kann die Polizei noch keine Angaben machen. Die Polizei meldete den Unfall am Vormittag auf ihrem neuen Twitter-Kanal.


Autobahn in Richtung Berlin an mehreren Stellen gesperrt

Wenige Stunden vor dem Lkw-Unfall kam es nur wenige Kilometer entfernt bei Storkow in den frühen Morgenstunden bereits zu einem tödlichen Unfall. Auch hier kam ein 47-jähriger Mann ums Leben. Sein Sohn war am Steuer eingeschlafen und mit dem Wagen von der Straße abgekommen.

Zwischen Briesen und Fürstenwalde noch bis 13 Uhr gesperrt

Wegen der Unfälle musste die Autobahn am Morgen zunächst bei Storkow für einige Stunden in Richtung Berlin vollgesperrt werden. Die Unfallstelle dort konnte am späteren Vormittag geräumt und die Strecke wieder freigegeben werden. Die Aufräumarbeiten an der Unfallstelle zwischen Briesen und Storkow werden sich wohl noch bis Dienstag, 13 Uhr hinziehen. Die letzte freie Ausfahrt ist Briesen, sagte ein Polizeisprecher.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg