Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Zwei Tote und drei Verletzte nach Unfall
Brandenburg Zwei Tote und drei Verletzte nach Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:56 06.10.2017
Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Brandenburg

Zwei junge Männer sind bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 12 in Ostbrandenburg gestorben. Drei weitere Männer, die auch in dem Auto saßen, wurden am Freitagmorgen schwer verletzt und in Krankenhäuser gebracht, wie die Polizei mitteilte.

Wagen kam ungeklärt von der Fahrbahn ab

Der Wagen war in Fahrtrichtung Berlin unterwegs gewesen, als er in Höhe des Rastplatzes Biegener Hellen (Oder-Spree) aus ungeklärter Ursache rechts von der Fahrbahn abkam und auf einem Grünstreifen gegen einen Werbeträger aus Eisen prallte, wie ein Sprecher sagte. Für den Fahrer und einen Mitfahrer auf dem Rücksitz im Alter von 24 und 25 Jahren kam jede Hilfe zu spät, sie starben noch am Unfallort.

An dem Unfall war kein weiteres Fahrzeug beteiligt, wie der Sprecher weiter sagte. Einen Zusammenhang mit dem Sturmtief „Xavier“, das am Donnerstag über die Region hinwegfegte, sieht die Polizei nicht.

Von MAZonline/dpa

Das Sturmtief „Xavier“ hat in ganz Brandenburg für Ausnahmezustand gesorgt. Einsatzkräfte bei Polizei und Feuerwehr kamen an ihre Grenzen. Wie belastend solche Einsätze sind und dass nicht alle Menschen ihre Arbeit zu schätzen wissen, schildert eine Feuerwehrfrau gegenüber der MAZ.

09.10.2017

Im ganzen Land entwurzelte Bäume, hunderte zerstörte Autos, viele beschädigte Straßen und Wege: Sturmtief „Xavier“ hat am Donnerstag in Brandenburg gewütet. Wir zeigen die Bilder der Verwüstung.

06.10.2017

Sturmtief „Xavier“ hat am Donnerstag in Brandenburg gewütet, Polizei und Feuerwehrleute waren im Dauereinsatz. Auch am Freitag gibt es noch viel zu tun: Noch immer sind nicht alle Straßen wieder frei.

06.10.2017
Anzeige