Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Zwei Verletzte bei Imbiss-Brand am Flughafen

Feuerwehreinsatz in Schönefeld Zwei Verletzte bei Imbiss-Brand am Flughafen

Reisende mussten am Freitagmorgen wegen eines Feuers auf dem Gelände des Flughafens Schönefeld (SXF) auf dem Parkplatz ausharren. Ein Imbisswagen war in Brand geraten, Rauch zog ins Gebäude, Terminal A und B wurden geräumt.

Schönefeld Flughafen 52.3904494 13.5166625
Google Map of 52.3904494,13.5166625
Schönefeld Flughafen Mehr Infos
Nächster Artikel
Neunjährige bei Unfall tödlich verletzt

Ausgebrannter Imbiss am Flughafen.

Quelle: dpa

Schönefeld. Nach einem Brand am Flughafen Berlin-Schönefeld sind am Freitagmorgen zwei Terminals geräumt worden. Wie die Bundespolizei mitteilte, hatte ein Imbisswagen vor dem Terminal A Feuer gefangen.

Zwei Mitarbeiter im Alter von 22 und 36 Jahren wurden mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht, wie ein Flughafensprecher sagte.

Wegen des Rauchs mussten die Terminals A und B zwischenzeitlich evakuiert werden. Der Flughafen meldete Verspätungen beim Einchecken. Noch am Vormittag sei der Betrieb wieder angelaufen. Die Verspätungen sollten sich nach Angaben des Flughafens in Grenzen halten, weil das nicht betroffene Terminal D Abfertigungen übernehmen konnte.

Der Brand wurde demnach von der eigenen Flughafenfeuerwehr schnell gelöscht. Verletzte gab es nicht. Vorsorglich wurden auch die Feuerwehren aus dem Umkreis zum Einsatzort gerufen. Warum der Imbiss brannte und wie viele Passagiere in Sicherheit gebracht wurden, war noch unklar.

Möglicherweise wurde der Brand laut Flughafen durch eine Fritteuse in der Curry-Wurst-Bude ausgelöst.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg