Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Zwei tödliche Unfälle in Brandenburg

Verkehr am Wochenende Zwei tödliche Unfälle in Brandenburg

Weit über 100 Menschen wurden am vergangenen Wochenende bei rund 500 Verkehrsunfällen verletzt. Ein Motorradfahrer und Radfahrer verunglückten tödlich.

Voriger Artikel
Die Hintergründe der Kreisreform in Brandenburg
Nächster Artikel
Betrugsprozess um Fördermittel startet neu


Quelle: dpa

Potsdam. Auf Brandenburgs Straßen sind am Wochenende zwei Menschen ums Leben gekommen. Wie die Polizei in Potsdam am Montag mitteilte, gab es von Freitagnachmittag bis Sonntagabend insgesamt 491 Unfälle, bei denen 118 Menschen verletzt wurden.

Motorradfahrer auf B112 tödlich verunglückt

Ein Motorradfahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße B112 ums Leben gekommen. Das Unglück ereignete sich am Sonntag zwischen den Orten Brieskow-Finkenheerd und Lossow (Oder-Spree), sagte ein Polizeisprecher.

Der 53-Jährige kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke. Das Krad blieb auf der Straße liegen. Der Mann flog in den Graben und starb noch am Unfallort. Die Ursache war zunächst unklar.

Radfahrer stürzt und stirbt

Im Landkreis Spree-Neiße kam ein Radfahrer bei einem Sturz ums Leben. “Es könnte sein, dass der Radler gesundheitliche Probleme hatte und deshalb zu Fall kam“, betonte der Polizeisprecher.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg