Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Zweimal Gold bei Feuerwehr-Olympiade
Brandenburg Zweimal Gold bei Feuerwehr-Olympiade
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:03 16.07.2017
Löschangriff nass. Quelle: dpa
Anzeige
Villach

Bei den Olympischen Spielen der Feuerwehr im österreichischen Villach haben sieben Teams aus Deutschland je eine Goldmedaille errungen, darunter zwei aus Brandenburg.

Nach der Eröffnung am Mittwoch waren die Wettbewerbe von Donnerstag bis Samstag über die Bühne gegangen, wie eine Sprecherin des Deutschen Feuerwehrverbands am Sonntag mitteilte.

Im „Internationalen Feuerwehr-Sportwettkampf“ sicherten sich die Männer aus dem Team Lausitz in der Gesamtwertung aus 100 Meter Hindernislauf, „Löschangriff nass“, 4-Mal-100-Meter-Hindernis-Staffel und Hakenleiter Gold. Im „Löschangriff nass“ errang das Team Märkisch-Oderland die höchste Auszeichnung.

Brandenburg erfolgreichstes Bundesland

Im „Traditionellen Internationalen Feuerwehrwettbewerb“ ergatterten zwei Teams aus dem hessischen Nidderau-Eichen (Kategorien „alle Männer A“ und „Frauen A“) jeweils die höchste Auszeichnung. Die dritte Goldmedaille ging an die „Männer B“ aus dem rheinland-pfälzischen Langenbach.

Im „Traditionellen Internationalen Feuerwehrwettbewerb“ gab es auch Gold für die beiden Gruppen aus Herrenberg-Kuppingen und Renningen in Baden-Württemberg.

2900 Feu­er­wehr­an­ge­hö­ri­ge aus 27 Na­tio­nen neh­men an den mehr­tä­gi­gen Wett­be­wer­ben teil. 270 Teilnehmer kommen aus Deutsch­land. Das erfolgreichste Bundesland war Brandenburg. Die nächsten Olympischen Spielen der Feuerwehr sind in vier Jahren in Slowenien geplant.

Von dpa

Anzeige