Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
100 Brillen beim Optiker geklaut

Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 8. September 100 Brillen beim Optiker geklaut

Unbekannte gelangten Montagvormittag über ein Fenster in die Räume eines Optikers in der Neuruppiner Karl-Marx-Straße. Sie haben Geld, ein Messgerät und zirka 100 Brillengestelle gestohlen. Der Schaden beträgt etwa 15 000 Euro. Kriminaltechniker untersuchten den Tatort und stellten Fingerabdrücke und DNA-Spuren sicher.

Voriger Artikel
Mann flüchtete vom Unfallort
Nächster Artikel
Enkel macht volltrunken Rabatz


Quelle: dpa

Ostprtignitz-Ruppin.  

Neuruppin: Diebe beim Optiker

Unbekannte gelangten am Montagvormittag über ein Fenster in die Räume eines Optikergeschäftes in der Neuruppiner Karl-Marx-Straße. Sie haben Geld, ein Messgerät und zirka 100 Brillengestelle gestohlen: Der Schaden beträgt etwa 15 000 Euro. Kriminaltechniker untersuchten den Tatort und stellten Fingerabdrücke und DNA-Spuren sicher.

Neuruppin: Tabakdosen gestohlen

Ein Ladendetektiv beobachtete am Montag gegen 12.45 Uhr zwei Albaner, die in einem Einkaufsmarkt am Babimost-Ring in Neuruppin 14 Dosen Tabak in ihre Rucksäcke steckten. An der Kasse zahlten sie dafür nicht und der Detektiv hielt die beiden Männer im Alter von 20 und 21 Jahren bis zum Eintreffen der Polizei fest. Das Diebesgut im Wert von zirka 200 Euro mussten sie herausgeben.

Neuruppin: Tieflader weg und wieder da

Ein Mitarbeiter einer Neuruppiner Baufirma bekam am Montagabend eine Alarmmeldung, dass ein Tieflader der Firma offenbar gestohlen wurde. Der Anhänger war in einer Werkstatt in der Valentin-Rose-Straße untergestellt. Einen Ansprechpartner konnte er dort nicht erreichen. Die Ortung über GPS war nicht möglich. Deshalb informierte er die Polizei. Zunächst waren weder Personen noch der Tieflader auf dem Gelände der Werkstatt zu sehen. Eine Eilfahndung wurde eingeleitet. Dienstagmorgen meldete sich der Mitarbeiter erneut bei der Polizei. Er hatte telefonischen Kontakt zur Werkstatt. Man habe ihm gesagt, dass der Tieflader in der Werkhalle steht.

Neuruppin: Einbrecher gestellt

Ein 58-jähriger Neuruppiner beobachtete am Montagabend auf der Terrasse seines Einfamilienhauses in der Erich-Dieckhoff-Straße zwei Personen. Zuvor hatte er die beiden in einem langsam fahrenden Auto auf der Straße gesehen. Als er sich auf der Terrasse zu erkennen gab, flüchteten die beiden Männer über das Nachbargrundstück. Der Wagen stand noch auf der Straße und war mit einem dritten Mann besetzt, der zunächst die beiden anderen suchte und dann in Richtung Autobahn flüchtete. An der Anschlussstelle Neuruppin/ Süd ist das Fahrzeug gestoppt worden. Der 23-jährige Rumäne am Steuer kam in Haft. Die beiden anderen Männer – Rumänen im Alter von 17 und 24 Jahren – wurden im Stadtgebiet gestellt und festgenommen.

Dabergotz: Einbruch in Wohnanhänger

Unbekannte verschafften sich am Wochenende gewaltsam Zutritt zu einem Grundstück an der Dabergotzer Hauptstraße, öffneten dort einen Wohnanhänger der Marke „Hobby“ und entwendeten einen Fernseher und einen Sattelitenreceiver. Die Täter hatten die Heckscheibe des Anhängers eingeschlagen. Schaden: zirka 600 Euro.

Fretzdorf: 53-Jähriger um Warmmiete und Kaution geprellt

Ein 53-Jähriger ist von Unbekannten um die Rate einer Warmmiete sowie die Kaution für eine Wohnung in München geprellt worden. Der Mann hatte eine mittlere dreistellige Geldsumme am 26. August über die Western Union-Bank überwiesen. Die Münchener Wohnung war im Internet inseriert. Nach der Zahlung sollten die Wohnungsschlüssel übermittelt werden. Bis zum jetzigen Zeitpunkt sind sie allerdings nicht angekommen. Eine Kontaktaufnahme mit dem angeblichen Vermieter ist seit der Überweisung nicht mehr möglich.

Kyritz: Einbruch in einen Keller

Unbekannte haben am Wochenende die Verriegelung an einer Kellertür in der Werner Straße in Kyritz durchtrennt und sind in den Keller eingedrungen. Sie haben die Sachen durchwühlt, wohl aber nichts mitgenommen. Schaden: zirka 20 Euro.

Wittstock: Fahrrad gestohlen

Ein am Sonntag gegen 8 Uhr in der Meyenburger Chaussee in Wittstock abgestelltes Trekkingrad ist gestohlen worden. Der 25-jährige Besitzer hatte es in einem Fahrradständer vor dem Krankenhaus mit einem handelsüblichen Seilschloss gesichert. Als der Mann sein Rad am nächsten Tag gegen 11.30 Uhr wieder nutzen wollte, bemerkte er den Diebstahl. Schaden: 300 Euro.

Breddin: Polizei findet Drogen

Polizisten entdeckten bei einem Einsatz am Dienstagmorgen gegen 1.30 Uhr in einer Breddiner Pension Drogen und szenetypischen Utensilien zur Einnahme von Drogen. Die Ordnungshüter waren zu einem Streit in die Wohnräume der Pension gerufen worden. Ermittelt wird nun gegen zwei Familienangehörige im Alter von 29 und 40 Jahren.

Märkisch Linden: Spiegel kaputt

An einer Fahrbahnverengung auf der Umleitungsstrecke Neuruppin–Kyritz in der Nähe von Gottberg haben sich am Montag gegen 13 Uhr ein VW-Transporter und ein Ford mit den Außenspiegeln berührt. Der Unfall ereignete sich an einer unübersichtlichen Fahrbahnverengung. Beide Spiegel waren kaputt. Beide Fahrzeugführer gaben an möglichst weit rechts gefahren zu sein. Schaden: 800 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
62a20fc8-be18-11e6-993e-ca28977abb01
Einblicke in die Unterwelt

Freitag, 9. Dezember: Es liegt 15 Meter unter der Erde, ist gerade einmal mannshoch und einen Arm breit. Ein unterirdisches Stollensystem in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) galt lange als verschüttet. Vor einiger Zeit ist es wieder entdeckt worden. Nun hat die MAZ exklusive Einblicke in die Unterwelt bekommen.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?