Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
14-Jährige von Internetfreund vergewaltigt

Kriminalpolizei ermittelt in Paaren im Glien 14-Jährige von Internetfreund vergewaltigt

Wegen des Verdachts von sexuellen Handlungen an einer 14-Jährigen ermittelt jetzt die Kriminalpolizei. Das Mädchen soll den mutmaßlichen Täter über die sozialen Medien kennengelernt und sich mit ihm zu einem Treffen in Paaren im Glien am Donnerstag verabredet haben. Dort soll er gegen 22.30 Uhr gegen ihren Willen sexuelle Handlungen vorgenommen haben.

Voriger Artikel
Bombenalarm am Potsdamer Hauptbahnhof
Nächster Artikel
Radfahrer ohne Licht tödlich verunglückt

Noch in der Nacht sicherte die Polizei in Paaren Spuren.

Quelle: Julian Stähle

Paaren im Glien. Zum Verdacht der sexuellen Nötigung gegenüber einer 14-Jährigen ermittelt die Kriminalpolizei. Die Tat soll sich am Donnerstag gegen 22.30 Uhr auf dem Parkplatz neben der Sparkasse in Paaren im Glien ereignet haben. Die Eltern des Mädchens hätten Anzeige wegen Vergewaltigung erstattet, hieß es.

Die Polizisten waren in der Nacht mit Taschenlampen unterwegs

Die Polizisten waren in der Nacht mit Taschenlampen unterwegs.

Quelle: Julian Stähle

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte das Mädchen den mutmaßlichen Täter über die sozialen Medien kennengelernt und sich mit ihm zu einem Treffen verabredet. Dieses sei nach Angaben der 14-Jährigen dann wohl eskaliert. Der Unbekannte soll gegen Ihren Willen sexuelle Handlungen an ihr vorgenommen haben und danach in unbekannte Richtung geflohen sein. Das Mädchen wurde am Freitag von der Kripo vernommen. Sie beschrieb ihren Angreifer als 1,70 bis 1,75 Meter groß. Er soll dunkle Haare haben, ein kleines Muttermal auf der linken Gesichtsseite haben und mit einer dunklen Jeans und weißem T-Shirt bekleidet gewesen sein. Das Alter gab sie mit etwa 18 Jahren an. Das Ergebnis der Tatortuntersuchung steht noch aus. Die Polizei bittet um Hinweise unter (0 33 22) 26 90.

Der mögliche Tatort wurde noch in der Nacht von Kriminaltechnikern untersucht. Die Bedingungen waren allerdings so schlecht, dass die Beamten den Ort absperrten und bewachen ließen. Am Freitag wurde die Spurensuche dann fortgesetzt.

Alle weiteren Ermittlungen dauern im Fall der 14-Jährigen noch an.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
af2cd8b2-ef57-11e6-b1c4-8a7dc0f8d229
Tierisch was los in Velten

Zum Restaurant und Hotel „Zur Scharfen Kurve“ gehört auch ein kleines Tiergehege mit Affen, Zwergeseln und Wildkatzen. Es ist das Hobby von Mitinhaber Nico Kraatz.

Welcher Brandenburg-Spruch ist Ihr Favorit?