Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
14 Sportlerinnen in Wittenberge bestohlen

Prignitz: Polizeibericht vom 17. Januar 14 Sportlerinnen in Wittenberge bestohlen

Beim Sporttreiben wurden 14 Frauen Dienstagabend in der Sporthalle in der Wittenberger Ernst-Thälmann-Straße bestohlen. Die insgesamt 21 Damen im Alter von 30 bis 70 Jahren hatten sich zunächst in der Umkleide im Keller umgezogen. Danach wurde die Halle verschlossen und die Aktiven widmeten sich dem Sport.

Voriger Artikel
Diebesgut gefunden
Nächster Artikel
Granaten im Malzer Forst gesprengt


Quelle: dpa

Wittenberge: Diebe steigen in Sporthalle ein

Pritzwalk: Gasflaschen gestohlen. Unbekannte verschafften sich am Dienstagabend gewaltsam Zutritt zur Sporthalle in der Wittenberger Ernst-Thälmann-Halle und durchwühlten dort die Sachen von 21 Frauen, die dort Sport trieben. Die Diebe nahmen Handys, Bargeld und zwei Fahrzeugschlüssel mit. Die dazugehörigen Fahrzeuge, die auf einem Parkplatz in der Nähe standen, wurden von den Tätern geöffnet und durchsucht. Insgesamt 14 Frauen vermissten am Ende persönliches Eigentum. Kriminaltechniker sicherten Werkzeug-, Finger- und DNA-Spuren. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Bad Wilsnack: Schlägerei erfunden

Ein junger Mann teilte einem Wachmann in einem Bad Wilsnacker Wohnheim (Schule) am Mittwoch gegen 0.30 Uhr mit, dass es kurz zuvor zu einer Schlägerei zwischen zwei weiteren Bewohnern gekommen sei. Einer der Männer hatte eine tiefe Schnittwunde an einer Handfläche und musste bereits ins Krankenhaus gebracht werden. Kurz darauf wurde eine weitere Person mit einer ähnlichen Schnittverletzung im Krankenhaus eingeliefert. Die Ermittlungen ergaben letztendlich, dass die drei Männer (19, 18 und 26 Jahre) gemeinsam gefeiert hatten. Zwei hatten Alkohol getrunken (19 Jahre, 1,84 Promille und 26 Jahre 0,35 Promille in der Atemluft) und dann ihre Brüderschaft mit einem Blutstropfen besiegeln wollen. Wegen Vortäuschen einer Straftat wird nun gegen alle drei ermittelt.

 

Aus dem Lager eines Geschäftes in der Bergstraße in Pritzwalk haben Unbekannte in der Nacht zum Dienstag mehrere Gasflaschen gestohlen. Es entstand ein Schaden von zirka 1600 Euro.

Bad Wilsnack: Falscher Fünfziger

Als ein 39-jähriger Mann am Dienstagvormittag in einer Bad Wilsnacker Bankfiliale versuchte, Geld über einen Automaten einzuzahlen, wurde eine 50-Euro-Banknote mehrfach abgelehnt. Bei der Überprüfung des Geldscheines stellte sich heraus, dass es sich hierbei offenbar um eine Fälschung handelte. Der Schein wurde sichergestellt.

Ausländerfeindliche Parolen gerufen

Aus dem Fenster eines Mehrfamilienhauses in der August-Bebel-Straße rief ein 35-jähriger Mann gestern gegen 18.15 Uhr fremdenfeindliche Parolen – „Deutschland den Deutschen, Ausländer raus“. Zeugen informierten die Polizei. Der Mann gab die Tat zu. Er wurde belehrt und auf mögliche Folgemaßnahmen hingewiesen.

Schmuck gestohlen

Schmuck und ein Navigationsgerät sind am Dienstag in der Zeit von 18 bis 23 Uhr offenbar aus einer Wohnung in der Wittenberger August-Bebel-Straße gestohlen worden. Unbekannte hatten sich gewaltsam Zutritt verschafft und die Räume durchwühlt. Es entstand ein Schaden von zirka 800 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
b64c6f70-b8b8-11e6-9964-b73bb7b57694
Kreisreform: Die neuen Kreise in Brandenburg

Dem Land Brandenburg steht eine Kreisgebietsreform bevor. Künftig soll es nur noch neun Landkreise geben und Potsdam als einzige kreisfreie Stadt. Dies sind die neuen Landkreise.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?