Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
15-Jähriger angefahren

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 21. September 15-Jähriger angefahren

Eine Autofahrerin hat am Dienstag in Deutsch Wusterhausen einen 15-Jährigen angefahren und sich anschließend vom Unfallort entfernt. Der Jugendliche erlitt leichte Verletzungen, die er beim Hausarzt versorgen lassen wollte. Die Polizei sucht indes nach der Unfallfahrerin.

Voriger Artikel
Bekiffter am Steuer war gesuchter Straftäter
Nächster Artikel
Die Berliner Polizei sucht diesen Mann



Quelle: dpa

Deutsch Wusterhausen: Autofahrerin begeht Unfallflucht.  

Der Polizei wurde am Dienstag gegen 14.30 Uhr ein Verkehrsunfall angezeigt, der sich kurz zuvor Am Nottefließ in Deutsch Wusterhausen ereignet hatte. Nach ersten Ermittlungen hatte ein Pkw-Fahrer mit seinem Wagen einen 15-jährigen Fahrradfahrer angestoßen, so dass dieser zu Fall kam. Der Jugendliche hatte dabei Verletzungen davongetragen, die ambulant beim Hausarzt zu versorgen waren. Es wurde ein Ermittlungsverfahren gegen die mutmaßliche Verursacherin, die sich unerlaubt vom Unfallort entfernte, eingeleitet.

+++

Waßmannsdorf: Prügelei im Asylbewerberheim

Zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem Somalier und fünf weiteren Asylbewerbern aus Syrien und dem Libanon kam es am Dienstag gegen 17.45 Uhr im Asylbewerberheim in der Rudower Straße in Waßmannsdorf. Zuvor gab es Streitigkeiten über die Nutzung der Duschen. Der Wachschutz und mehrere Funkwagenbesatzungen der Polizei konnten eine größere Konfrontation verhindern und die Lage beruhigen.

+++

Deutsch Wusterhausen: Renault und Honda kollidieren

Auf der Chausseestraße in Deutsch Wusterhausen ereignete sich am Dienstag ein Verkehrsunfall, zu dem die Polizei gegen 15.15 Uhr gerufen wurde. Bei dem Zusammenstoß eines Renault-Kleinwagens mit einem Honda wurde offenbar niemand verletzt. Bei einem geschätzten Sachschaden von etwa 3000 Euro blieben beide Autos fahrbereit.

+++

Bestensee: Roller-Fahrer verletzt

Am Dienstag gegen 15.30 Uhr kollidierten ein Motorroller und ein VW auf einem Parkplatz in der Waldstraße in Bestensee. Der 60-jährige Rollerfahrer erlitt dabei leichte Verletzungen, die er ambulant beim Hausarzt versorgen lassen wollte. Eine erste Schätzung der Schäden beläuft sich auf 1500 Euro.

+++

Halbe: Auffahrunfall auf der L74

Auf der L74 zwischen dem Ortseingang Halbe und der A13 fuhr am Dienstag gegen 17 Uhr ein Volvo-Fahrer mit seinem Wagen auf einen Seat auf, dessen Fahrer abbiegen wollte und deshalb gebremst hatte. Die 17-jährige Beifahrerin des gerammten Autos wurde mit Schocksymptomen ins Krankenhaus gebracht, während sich die Schäden auf rund 6000 Euro summierten. Dennoch blieben beide Autos fahrbereit.

+++

Schönefeld: Kollision beim Spurwechsel

Ein VW-Fahrer stieß mit seinem Wagen am Dienstag gegen 22.30 Uhr am Schönefelder Kreuz gegen einen Toyota. Der Unfall ereignete sich während eines Fahrspurwechsels in der Überfahrt von der A113 zur A13. Bei einem geschätzten Schaden von etwa 4500 Euro musste ein Abschleppdienst an den Unfallort gerufen werden. Die zur Absicherung der Unfallstelle und der Fahrzeugbergung erforderliche Sperrung wurde um Mitternacht wieder aufgehoben.

+++

Telz: Unfall nach Unaufmerksamkeit

An der Ecke Mittenwalder Allee/Dorfaue in Telz ereignete sich am Mittwoch im morgendlichen Berufsverkehr ein Verkehrsunfall. Wie der Polizei gegen 5.30 Uhr gemeldet wurde, kollidierte eine Opel-Fahrerin mit ihrem Wagen nach einer Unaufmerksamkeit mit einem Audi. Verletzt wurde dabei niemand, jedoch waren beide Autos bei einem Gesamtschaden von etwa 9000 Euro nur noch bedingt fahrbereit.

+++

Waßmannsdorf: Autofahrer mit drei Promille

Am Dienstagabend gegen 22.10 Uhr wurde die Polizei zu einem Unfall in Waßmannsdorf gerufen. Ein Mercedes-Fahrer war dort mit seinem Auto gegen einen Bordstein in der Straße des Friedens gefahren. Wie ein Atemalkoholtest ergab, war übermäßiger Alkoholgenuss die Ursache für den Unfall. Bei einem Wert von drei Promille wurde dem Fahrer zur Beweissicherung eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt.

+++

Schönefeld: Vorfahrt missachtet

Ein Seat-Fahrer missachtete am späten Dienstagabend gegen 23.15 die Vorfahrt in der Straße Am See-graben in Schönefeld und prallt mit seinem Pkw gegen einen Lkw. Die B 96a war in der Folge kurzzeitig in Richtung Berlin halbseitig blockiert. Es entstand ein Schaden von rund 6000 Euro. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
4907a2aa-ba0b-11e6-9964-b73bb7b57694
Manfred Mann’s Earth band in Neuruppin

Manfred Mann ist einer der ganz Großen, der mit seiner Earth Band Rockgeschichte und eine ganze Latte Kulthits schrieb. Einige davon gab es am Sonnabend im Neuruppiner Kulturhaus Stadtgarten zu hören: mit dabei die beiden Gründer Manfred Mann und Gitarrist Mick Rogers.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?