Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
15-Jähriger ausgeraubt

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 20. Oktober 15-Jähriger ausgeraubt

Drei Jugendliche haben am Mittwochabend in Großziethen einen 15-Jährigen ausgeraubt. Sie bedrohten ihn mit einem Messer und forderten die Herausgabe eines Handys. Anschließend flohen die Täter in Richtung Berlin.

Voriger Artikel
Autofahrer drängelt und hupt
Nächster Artikel
Unfall kostet 25 000 Euro



Quelle: dpa

Großziethen: Jugendliche Räuber.  

Am Mittwochabend gegen 20 Uhr kam es in der Ernst-Thälmann-Straße in Großziethen zu einem Raub. Drei Personen bedrohten einen 15-Jährigen mit einem Messer und forderten die Herausgabe des Handys. Nachdem sie das Mobiltelefon an sich genommen hatten, flüchteten sie zu Fuß über die Karl-Liebknecht-Straße in Richtung Berlin. Die Täter waren nach Aussage des geschädigten Jungen etwa 16 Jahre alt und trugen schwarz-weiße beziehungsweise schwarz-blaue Kapuzenjacken. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Zeuthen: Einbruch in Einfamilienhaus

Am späten Mittwochabend stellten die Eigentümer eines Einfamilienhauses in der Friesenstraße in Zeuthen fest, dass während ihrer Abwesenheit in ihr Heim eingebrochen worden war. Unbekannte hatten sich gewaltsam durch die Terrassentür Zugang verschafft und Wertgegenstände und ein Handy gestohlen. Der materielle Schaden wurde auf etwa 6000 Euro geschätzt. Kriminaltechniker haben den Tatort nach Spuren untersucht. Die Ermittlungen dauern an.

+++

Golßen: Audi gestohlen

Unbekannte haben am Mittwoch im Verlauf des Tages einen Audi von einem Parkplatz am Stadtwall in Golßen gestohlen. Der Eigentümer hatte das Fahrzeug dort für einige Stunden abgestellt und musste dann den Verlust seines Wagens feststellen. Polizeiliche Fahndungsmaßnahmen wurden umgehend nach dem Bekanntwerden eingeleitet.

+++

Zernsdorf: Zusammenstoß beim Überholen

Am Donnerstagmorgen gegen 7 Uhr krachte es auf dem Wustroweg zwischen zwei Pkws. Beim Vorbeifahren hatte einer der beiden Autofahrer aus Unachtsamkeit das Fahrzeug des anderen gestreift. Der entstandene Schaden wurde auf mehr als 1500 Euro geschätzt.

+++

Bestensee: Betrunkener Autofahrer rammt Radler

Am späten Donnerstagvormittag kam es auf der Motzener Straße in Bestensee zu einem Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Pkw erfasste mit seinem Wagen einen Fahrradfahrer, der bei dem Unfall verletzt wurde. Rettungskräfte brachten ihn zur Behandlung ins Krankenhaus. Die Polizisten, die den Unfall aufnahmen, stellten bei dem 60-jährigen Autofahrer Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein Test vor Ort ergab einen Wert von 1,07 Promille. Eine Blutprobe wurde angeordnet und entnommen. Gegen den Autofahrer wird ermittelt.

+++

Großziethen: Unfall beim Ausparken

Der Fahrer eines Renault übersah am Mittwoch in der Helga-Hahnemann-Straße in Großziethen beim Ausparken mit seinem Fahrzeug einen Audi, so dass es zu einem Zusammenstoß kam. Verletzt wurde niemand. Die Unfallschäden belaufen sich nach ersten Schätzungen auf rund 2000 Euro.

+++

Schönefeld: Kollision am Flughafen

Am Mittwochabend beschädigte ein Daimler-Fahrer beim Rückwärtsfahren mit seinem Wagen einen VW am Flughafen Schönefeld. Alle Beteiligten blieben unverletzt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf 2000 Euro.

+++

Schönefeld: Trickdiebe stehlen Koffer

Ein 60-jähriger Belgier wurde am Mittwochabend Opfer eines Trickdiebstahls auf dem Parkplatz einer Autovermietung in Schönefeld. Beim Beladen des Kofferraums wurde der Geschädigte von einem ihm unbekannten Mann auf ein defektes Frontlicht aufmerksam gemacht und so in ein Gespräch verwickelt. Während des Gesprächs entwendete eine weitere Person den Koffer des Geschädigten aus dem weiterhin geöffneten Kofferraum. Der Schaden beläuft sich auf rund 1000 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
fbf36a00-bc60-11e6-993e-ca28977abb01
Tanzspiel des Tanzteams „Kesse Sohle“ im Stadtklubhaus

Das Tanzteam „Kesse Sohle“ entführt seine Zuschauer in diesem Jahr in die Eiswelt der Schneekönigin. In zauberhaften, lustigen und zuweilen auch schaurigen Szenen wird erzählt, wie die kleine Gerda ihren Bruder Kai sucht, findet und mit Hilfe der tapferen Schneemänner rettet.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?