Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
16-Jährige entgeht knapp der Vergewaltigung

Brandenburg/Havel: Zeuge gesucht 16-Jährige entgeht knapp der Vergewaltigung

Eine 16 Jahre alte Jugendliche aus Brandenburg an der Havel ist nach eigenen Angaben nur knapp einer Vergewaltigung entgangen. Sie war am vergangenen Freitag in der Kirchhofstraße von einem Maskierten bedrängt und angefasst worden. Dann tauchte ein beherzter, noch unbekannter Zeuge auf.

Voriger Artikel
Einbrecher scheitern
Nächster Artikel
Lottobetrüger versuchen es erneut


Quelle: dpa

Brandenburg an der Havel. Eine 16 Jahre alte Jugendliche aus Brandenburg ist am Freitag, 22. Januar, nach eigenen Angaben von einem unbekannten Mann sexuell belästigt worden. Dies meldete die Schülerin erst am Dienstag der Polizei.

Nach ihren Angaben ist die 16-Jährige am Freitagabend gegen 18 Uhr von einem maskierten Mann verfolgt, körperlich bedrängt und angefasst worden. In Höhe des Friedhofes in der Kirchhofstraße soll der Unbekannte die verängstige Jugendliche an die Friedhofsmauer gedrückt und sie an mehreren Körperstellen begrapscht haben.

Als das Mädchen um Hilfe schrie, kam ein unbekannter Zeuge hinzu, und der Täter flüchtete. Das Mädchen nutze ebenfalls die Gelegenheit und rannte nach Hause. Konkrete Hinweise zum Angreifer liegen zum jetzigen Zeitpunkt nicht vor.

Die Polizei sucht nun den beherzten Mann, der der Schülerin zur Hilfe gekommen war, und weitere Zeugen, die Angaben zum Vorfall machen können, Telefonnummer (03381) 5600.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
be453352-9fa7-11e7-b710-217663c73156
Die neuen Selfie-Stationen in Potsdam

An vier Punkten der Stadt können Besucher ab sofort das perfekte Potsdam-Selfie knipsen. Unsere Reporterin hat sie ausprobiert.

Was ist Ihr Sommerhit?