Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 18 ° Gewitter

Navigation:
19-Jährige von einem Bekannten erstochen

Berlin 19-Jährige von einem Bekannten erstochen

Die 19 Jahre alte Frau, die am frühen Donnerstagmorgen tot in Berlin-Reinickendorf gefunden worden war, ist erstochen worden – von einem ihr bekannten Mann.

Voriger Artikel
Zerbrochene Flasche in die Brust gerammt
Nächster Artikel
Täter auf der Flucht – wohl bewaffnet


Quelle: dpa

Berlin. Die 19-jährige Frau in Berlin-Reinickendorf ist von ihrem 26 Jahre alten Bekannten getötet worden. Der Mann habe die Tat gestanden, erklärte die Polizei am Donnerstag.

Laut Obduktion wurde die Frau erstochen. Welche Art von Tötungsdelikt dem Mann vorgeworfen wird, wollte die Polizei zunächst nicht öffentlich machen. Auch in welchem Verhältnis der Mann zu dem Opfer stand, blieb vorerst unklar.

Die Leiche der Frau war laut Polizei am Donnerstag gegen 3.30 Uhr im Höllentalweg entdeckt worden.

Eine Mordkommission hatte die Ermittlungen aufgenommen und schnell den Verdächtigen ermittelt. Der Mann war noch am Donnerstagmorgen vernommen worden.

Erst am Mittwoch ist ein Mensch in Berlin getötet worden. Der 43-Jährige war vor einem Mehrfamilienhaus in Britz auf offener Straße zu Tode geprügelt worden.

Mann auf offener Straße zu Tode geprügelt >

Weitere Polizeimeldungen >

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
b523c3b6-6fa9-11e7-b097-27ceed585f17
Festival der Musik- und Kunstschulen

Am Wochenende fand in Luckenwalde (Teltow-Fläming) das 12. Sound-City-Festival statt. Auf neun Bühnen präsentierten sich die Musik- und Kunstschulen des Landes Brandenburg. An den drei Tagen kamen insgesamt 35 000 Besucher nach Luckenwalde.

Ist es gut für Pritzwalk, dass sich im Rathaus eine Veränderung anbahnt?