Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
19-Jähriger bei Wildunfall verletzt

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 14. September 19-Jähriger bei Wildunfall verletzt

Ein 19-Jähriger ist in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch auf der B96 bei Dahlewitz bei einem Unfall verletzt worden. Der junge Mann war mit seinem Corsa von Berlin Richtung A10 unterwegs, als ihm unvermittelt ein Wildtier vors Auto lief. Bei einem Ausweichversuch kam er ins Schleudern und prallte in die Leitplanke.

Voriger Artikel
Navi aus aufgebrochenem Auto gestohlen
Nächster Artikel
Neuruppin: Singender Nazi auf dem Schulplatz


Quelle: dpa

Dahlewitz: 19-Jähriger bei Unfall verletzt.  

Auf der B 96 bei Dahlewitz ist in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch gegen 23.45 Uhr ein 19-Jähriger bei einem Verkehrsunfall verletzt worden. Er war mit seinem Opel Corsa nach bisherigen Erkenntnissen auf dem Weg von Berlin Richtung der Autobahn 10, als plötzlich ein Wildtier über die Straße wechselte. Beim Versuch auszuweichen, geriet der Wagen ins Schleudern, kam nach rechts ab und prallte in die Leitplanke. Sanitäter brachten den Berliner für weitere Untersuchungen ins Krankenhaus. Der Schaden belief sich auf etwa 11 000 Euro.

+++

Blankenfelde: Ohrfeige nach Streit in Flüchtlingsheim

In einer Asylbewerberunterkunft in Blankenfelde kam es am Dienstagnachmittag zu einem Streit zwischen zwei gebürtigen Syrern, in deren Folge ein 30-Jähriger einen 19-Jährigen geohrfeigt hat. Ein Wachschutzmitarbeiter rief die Polizei. Eine ärztliche Versorgung des 19-Jährigen war nicht notwendig. Die Männer wurden getrennt voneinander untergebracht. Die Kripo ermittelt gegen den 30-Jährigen nun wegen Körperverletzung.

+++

Groß Kienitz: Einbruch in Einfamilienhaus

Am Dienstag gegen 13 Uhr sind unbekannte Täter durch Aufhebeln der rückwärtigen Terrassentür in ein Einfamilienhaus in Groß Kienitz eingedrungen. Das Haus wurde offensichtlich vollständig durchsucht. Beim Eintreffen der Haussitterin, welche in der Abwesenheit der Hausherren nach dem Rechten schaute, bemerkte sie zwei Männer auf dem Grundstück. Sie erklärten nur kurz, die Autobahn und eine Toilette zu suchen und verschwanden dann mit einem weißen Pkw. Zur Höhe des Schadens konnten noch keine Angaben gemacht werden. Die Polizei sicherte Spuren.

+++

Mahlow: Fenster eingeschlagen und Haus durchwühlt

Unbekannte sind am Dienstag zwischen 7.15 Uhr und 11.30 Uhr in ein Einfamilienhaus in Mahlow eingebrochen. Sie zerschlugen dazu das Fenster neben der Hauseingangstür und durchsuchten im Inneren des Hauses alle Zimmer. Nach ersten Erkenntnissen wurde aber nichts gestohlen. Der Schaden beläuft sich auf 100 Euro. Die Polizei nahm eine Anzeige auf und sicherte Spuren.

+++

Wiesenhagen: Werkzeug gestohlen

In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch wurde in Wiesenhagen in eine Firma eingebrochen. Die bisher unbekannten Täter brachen ein Tor und diverse Türen auf und nahmen hochwertiges Elektrowerkzeug mit. Der Wert der Werkzeuge soll bei mehreren tausend Euro liegen. Die Polizei sicherte Spuren.

+++

Thyrow: Kleintransporter aufgebrochen

Unbekannte haben in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch in Thyrow einen Kleintransporter aufgebrochen. Die Täter drangen durch die Schiebetür in das in der Mühlenstraße abgestellte Fahrzeug ein und entwendeten Werkzeug. Der Schaden wird mit 4000 Euro angegeben. Die Polizei sicherte Spuren.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
DSC_0384_56501.jpg
Augenblicke 2016: Leserfotos (4)

Augenblicke 2016: Beim großen Leserfotowettbewerb der Märkischen Allgemeinen Zeitung werden die schönsten Aufnahmen der Brandenburger oder mit Motiven aus  Brandenburg des Jahres 2016 gesucht. Hier Teil 4 der Einsendungen.

Ein neues Geheimdienst-Gesetz steht an: Sollte der BND mehr Befugnisse erhalten?