Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
28 Flachbildschirme von Lastwagen gestohlen

Polizeibericht vom 27. September für Potsdam-Mittelmark 28 Flachbildschirme von Lastwagen gestohlen

Die Diebe machten reiche Beute: 28 Flachbildschirme im Wert von 12 000 Euro haben Unbekannte auf dem Rastplatz Caputh von der Ladefläche eines Lastwagens gestohlen. Der Fahrer hatte dort eine Schlafpause eingelegt. Es wurde ein böses Erwachen.

Voriger Artikel
Mädchen von Auto erfasst
Nächster Artikel
Junge (9) wird von Frau geschlagen und rassistisch beleidigt


Quelle: dpa

Caputh. Ladungsdiebe haben am Dienstagmorgen zwischen 2.00 Uhr und 3.30 Uhr auf dem Autobahnparkplatz Caputh von einem polnischen Sattelzug 28 Flachbildfernseher im Wert von 12 000 Euro gestohlen. Der LKW-Fahrer befand sich auf dem Weg nach Nordrhein-Westfalen und hatte auf dem Parkplatz an der A 10 eine Schlafpause eingelegt. Hinweise bitte an die Autobahnpolizei Michendorf unter der Telefonnummer 0331/28351-2624.

Betrunkener Radfahrer fuhr Schlangenlinien

Polizisten haben am Dienstagmittag in Werder einen betrunkenen Radfahrer aus dem Verkehr gezogen. Der 49-jährige Radler fuhr in auffälligen Schlangenlinien über den Plantagenplatz und erweckte so die Aufmerksamkeit der Beamten. Bei der Kontrolle erreichte er in einem freiwilligen Atemalkoholtest einen Wert von „stolzen“ 2,95 Promille. Die Weiterfahrt wurde beendet und eine Blutprobe entnommen. Ein Strafverfahren wurde gegen den Radfahrer eingeleitet.

Planenschlitzer stehlen vier Kühlschränke von Lkw

In der Nacht zum Dienstag haben Planenschlitzer im Werderaner Ortsteil Kolonie Zern vier Kühlschränke von der Ladefläche eines Lastwagens gestohlen. Der Nutzer des Scania-Lkws meldete über den Notruf der Polizei, dass sich Unbekannte Zugang zur Ladefläche des Aufliegers verschafft hatten. Ein weiterer bereits entnommener Kühlschrank wurde beschädigt am Tatort in der Phöbener Chaussee zurückgelassen. Der Lkw stand auf einem unbefestigten Parkplatz an der A 10. Noch am Tatort übernahm die Kriminalpolizei die Ermittlungen und sicherte Spuren.

Zwölfjähriger Radler bei Zusammenstoß leicht verletzt

Ein zwölfjähriger Radfahrer ist am Montagnachmittag in Kleinmachnow an der Ecke Am Bienenhaus zur Karl- Marx-Straße mit einem Opel-Fahrer aus Berlin zusammengestoßen. Der Junge stürzte dabei zu Boden. Auf Grund seiner leichten Verletzungen brachten Sanitäter den Mittelmärker für eine ambulante Behandlung ins Krankenhaus.

Prügelei unter zwei Jugendgruppen

Zwei Jugendgruppen haben sich am Montagabend in Kleinmachnow zunächst beschimpft und dann geprügelt. Die eine Gruppe wollte ihren Schulalltag auf einem Basketballplatz am Adolf-Grimme-Ring ausklingen lassen. Plötzlich kamen etwa acht Jugendliche auf den Platz und beschimpften die Anwesenden. Es kam zu einer handfesten Auseinandersetzung, bei der zwei Jugendliche im Alter von 20 Jahren durch Faustschläge und Fußtritte leicht verletzt wurden. Sie konnten aber nach ambulanter Behandlung vor Ort wieder entlassen werden. Vor Eintreffen der Beamten flüchtete die zweite Gruppe in unbekannte Richtung. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen zu einer gefährlichen Körperverletzung aufgenommen.

Einbruch in Baucontainer

Am Wochenende haben Unbekannte in Michendorf aus einem Baucontainer diverse Baumaschinen gestohlen. Die Täter waren auf unbekannte Art und Weise auf das mit einem Bauzaun umfriedete Grundstück in der Potsdamer Straße/Ecke Bahnhofstraße eingedrungen. Anschließend brachen sie das Vorhängeschloss des Containers auf und stahlen Maschinen wie Schweißgerät, Flex oder Schraubstock. Der Schaden beläuft sich auf etwa 20 000 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
d6e26bdc-b989-11e6-9964-b73bb7b57694
Weihnachtsmarkt in Krangen

Die Markthändler kamen in historischen Gewändern, es gab alte Handwerkskunst zu sehen, Musik zu hören und eine große Auswahl kleiner Geschenke für seine Lieben zum Fest. In der Kirche und um die Kirche in Krangen bei Neuruppin gab es am Adventswochenende den zweiten Weihnachtsmarkt.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?