Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 2 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
28-Jähriger kracht gegen Lkw und stirbt

L20 bei Schönwalde-Dorf (Havelland) 28-Jähriger kracht gegen Lkw und stirbt

Dienstagmorgen ist auf der L20 bei Schönwalde-Dorf im Landkreis Havelland ein 28 Jahre alter Autofahrer ums Leben gekommen. Er war frontal mit einem Lkw zusammengestoßen. Erst um 11.20 Uhr konnte die Straße wieder freigegeben werden.

Voriger Artikel
Auto prallt auf A13 in die Leitplanke
Nächster Artikel
Sechs brennende Autos in einer Nacht

Schwerer Unfall auf der L20 bei Bötzow.

Quelle: Julian Stähle

Potsdam. Ein 28 Jahre alter Autofahrer ist beim Zusammenstoß mit einem Lastwagen im Landkreis Havellandl ums Leben gekommen.

Wie es zu dem Unfall am Dienstagmorgen auf der L20 in der Nähe von Schönwalde-Dorf gekommen ist, war nach Angaben der Polizei in Potsdam zunächst unklar.

Das Auto ist nur noch Schrott

Das Auto ist nur noch Schrott.

Quelle: Julian Stähle

Beide Fahrzeuge seien frontal zusammengestoßen. Der Lastwagenfahrer hatte noch versucht, mit seinem Transporter auszuweichen. Er erlitt einen Schock und kam ins Krankenhaus.

Die Feuerwehr musste den Autofahrer mit schwerem Gerät befreien

Die Feuerwehr musste den Autofahrer mit schwerem Gerät befreien.

Quelle: Julian Stähle

Der Autofahrer war nach dem Unfall in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden. Notärzte und Notsanitäter kümmerten sich um den Schwerstverletzten, der trotz aller Bemühungen auf dem Weg ins Krankenhaus verstarb.

Angehörige des jungen Mannes mussten vor Ort medizinisch betreut werden.

Der Unfallort wird untersucht

Der Unfallort wird untersucht.

Quelle: Julian Stähle

Die L20 war zwischen Marwitz und Falkensee zur Begutachtung durch einen Dekra-Experten und für die Bergungs- und Reinigungsarbeiten bis 11.20 Uhr voll gesperrt.

Auch am Sonntag war ein Mensch beim Zusammenstoß zwischen Auto und Lkw gestorben. Für den Lkw-Fahrer, der eine Böschung hinabstürzte und von seiner Ladung zerquetscht wurde, kam jede Hilfe zu spät.

Lkw-Fahrer stirbt nach Sturz in die Tiefe

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
aa351120-1177-11e7-a7bc-d64f50b695b9
Funkmast in Oranienburg gesprengt – ein Stück Geschichte geht zu Ende

25. März, Oranienburg: Am Sonnabend ist in Oranienburg ein Stück Hörfunk-Geschichte zu Ende gegangen. Um Punkt 14 Uhr ist dort der Sendemast gesprengt worden. Wir haben den Moment festgehalten und zeigen, wie der Mast nun am Boden aussieht.

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?