Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 0 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
3-Jährige stirbt nach Sturz in den Pool

Tödliches Unglück in Zepernick 3-Jährige stirbt nach Sturz in den Pool

Bei einem tragischen Unglück am Donnerstag in Zepernick, einem Ortsteil der Gemeinde Panketal (Barnim), ist ein 3 Jahre altes Mädchen ums Leben gekommen. Das Kind, das aus Berlin stammen soll und bei den Großeltern zu Besuch war, war in einen Pool gefallen. Der Notarzt konnte das Kind zunächst reanimieren. Doch die Nacht überlebte das kleine Mädchen nicht.

Voriger Artikel
Leichtsinnig den teuren Mercedes verliehen
Nächster Artikel
2 Menschen nach Explosion in Lebensgefahr

Die Polizei am Donnerstagabend im Einsatz in Panketal.

Quelle: André Braune

Panketal. Ein dreijähriges Mädchen ist nach einem Sturz in einen Swimmingpool in Zepernick, einem Ortsteil der Gemeinde Panketal (Landkreis Barnim), gestorben.

Das Mädchen war am Donnerstagnachmittag vom Grundstück ihrer Großeltern aus auf das nicht umfriedete Nachbargrundstück gelaufen. Dort fiel es in den Pool und soll dort nach ersten Informationen 10 bis 15 Minuten im Wasser getrieben haben, bevor es gefunden wurde.

Einem Notarzt gelang es, das Kind zu reanimieren. Es starb jedoch anschließend im Krankenhaus, wie die Polizei in Potsdam am Freitag mitteilte.

Eine Obduktion soll die genaue Todesursache des Mädchens klären.

Mehr Details zu dem Unglück waren zunächst nicht bekannt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
323e6168-2da5-11e7-b203-d7224497f556
14. Potsdamer Drittelmarathon – RBB-Lauf

Potsdam, 30. April 2017 – Mehr als 2000 Menschen sind am Sonntag bei Kaiserwetter zum 14. Potsdamer Drittelmarathon angetreten. Der RBB-Lauf mit Start an der Glienicker Brücke ist eine der attraktivsten Strecken in Deutschland. Die Sieger: Tom Thurley bei den Herren, Irene Schucht bei den Frauen.

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?