Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
36-Jähriger schlägt Achtjährigen

Prignitz: Polizeibericht vom 10. Oktober 36-Jähriger schlägt Achtjährigen

Ein Achtjähriger ist am Sonntagnachmittag in Pritzwalk von einem Mann mit der flachen Hand auf den Hinterkopf geschlagen worden. Der Junge hatte mit Freunden an der Buswendeschleife Hasenwinkel gespielt, der 36-Jährige fühlte sich durch den Lärm gestört. Als er die Kinder zur Rede stellte, fühlte er sich provoziert. Der Junge klagte über leichte Kopfschmerzen.

Voriger Artikel
Planenschlitzer stehlen Make-Up-Entferner
Nächster Artikel
76-jähriger Ladendieb auf frischer Tat ertappt


Quelle: dpa

Cumlosen: Nummernschild mit Tuch abgedeckt.  

Polizisten stoppten am Sonntag auf der B 195 zwischen Cumlosen und Wentdorf einen 52-Jährigen, der das vordere Nummernschild seines VW mit einem Tuch abgedeckt hatte. Auf Nachfrage gab der Mann an, dass er sein Kennzeichen absichtlich verhüllt, um bei etwaigen Geschwindigkeitsverstößen nicht ermittelt werden zu können. Das Tuch wurde entfernt und der Fahrer belehrt. Es ist eine sogenannte Verkehrsvergehensanzeige aufgenommen worden.

Wittenberge: Leichtverletzte bei Auffahrunfall auf der B 189

Zu einem Auffahrunfall mit zwei Leichtverletzten kam es am Sonntagnachmittag auf der B 189 an der Kreuzung Wahrenberger Straße, als der 37-jähriger Fahrer eines Pkw Audi verkehrsbedingt anhalten musste und ein dahinter fahrender BMW auffuhr. Dessen Fahrer hatte die Situation zu spät erkannt. Im Audi wurden der Fahrer und dessen Beifahrerin leicht verletzt. Der Fahrer wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Seehausen gebracht. Die Beifahrerin wollte selbstständig einen Arzt aufsuchen. An beiden weiterhin fahrbereiten Autos entstand ein Schaden in Höhe von etwa 3000 Euro.

Wittenberge: Ford fährt auf VW auf

Ein Pkw Ford ist am Sonnabend gegen 17.35 Uhr auf der Lenzener Straße in Wittenberge auf einen bremsenden Pkw VW aufgefahren. Die Ford-Fahrerin hatte die Verkehrssituation zu spät erkannt und fuhr auf. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von zirka 1000 Euro.

Perleberg: Außenspiegel gehen zu Bruch

Zwei Pkw sind am Sonntag gegen 14.35 Uhr auf der Heinrich-Heine-Straße in Perleberg im Gegenverkehr so eng aneinander vorbeigefahren, dass die beiden Außenspiegel auf der Fahrerseite gegeneinander stießen. Zu dem Unfall kam es, als die 52 jährige Fahrerin eines Pkw Ford links an einem parkenden Pkw vorbei fuhr und dabei nicht den entgegenkommenden Pkw Mitsubishi beachtete. Der Schaden beläuft sich auf zirka 200 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
1bfe9608-bb03-11e6-993e-ca28977abb01
05.12.2016: Wintermorgen in Brandenburg

Die Brandenburger staunten nicht schlecht, als sie am Montag, 5. Dezember, aus dem Haus gingen: Ein weißes Glitzern lag über der Landschaft. Über Facebook haben uns viele Einsendungen zu dem bezaubernden Wintermorgen erreicht.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?