Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
4 Menschen sterben auf Brandenburgs Straßen

Verkehrsunfälle von Freitag bis Sonntag 4 Menschen sterben auf Brandenburgs Straßen

Gefährliches Pflaster: Allein von Freitag bis Sonntag mussten vier Menschen bei Verkehrsunfällen auf Brandenburgs Straßen ihr Leben lassen. Nicht in allen Fällen sind die Unfallursachen geklärt.

Voriger Artikel
Motorradfahrer beim Überholen gestürzt
Nächster Artikel
Ministerium prüft Verdacht auf Missbrauch



Quelle: dpa

Potsdam. Bei Verkehrsunfällen in Brandenburg sind von Freitag bis Sonntag vier Menschen getötet und 105 verletzt worden. Von Freitag bis Sonntag gab es 535 Unfälle, wie die Polizei am Montag mitteilte. Vor allem am Freitag und Samstag kam es zudem bei lebhaftem Ausflugverkehr vor Baustellen auf den Autobahnen zu teilweise kilometerlangen Staus.

Ein 20-Jähriger fuhr am Sonntag in der Gemeinde Fehrbellin (Ostprignitz-Ruppin) mit seinem Wagen gegen einen Baum und starb später im Krankenhaus, wie die Polizei mitteilte. Wie es zu dem Unfall bei Langen kam, war zunächst unklar.

Am Samstag starb ein Radfahrer nordöstlich von Berlin, nachdem er von einem Auto angefahren worden war.

Radfahrer wird vom Auto erfasst und stirbt

Bereits am Freitag war in der Nähe von Herzberg (Elbe-Elster) ein 37 Jahre alter Autofahrer bei einem Frontalzusammenstoß mit einem Pkw tödlich verunglückt.

Autofahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Vermutlich wegen eines Schwächeanfalls war am selben Tag bei Luckenwalde (Teltow-Fläming) ein 44-Jähriger mit seinem Lkw gegen eine Schutzplanke geprallt.

Lkw-Fahrer stirbt bei brütender Hitze

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
98a7abb0-120e-11e7-a7bc-d64f50b695b9
Spannender Boxabend in der MBS-Arena

Profiboxer Tyron Zeuge verteidigt seinen WBA-Titel in Potsdam trotz Abbruch in der fünften Runde wegen eines Cuts am rechten Auge. Doch der Boxabend hatte noch mehr Spektakel zu bieten.

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?