Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
48-Jähriger landet im Knast

Brandenburg an der Havel: Polizeibericht vom 3. November 2013 48-Jähriger landet im Knast

+++ Hohenstücken: "Ich bringe dich um!" +++ Neustadt: Einbruch in Pizzeria +++ Altstadt: Pfefferspray gegen Angreifer +++

Voriger Artikel
Brandstiftung im Mehrfamilienhaus
Nächster Artikel
Immer wieder Schafe auf der Straße
Quelle: dpa

Hohenstücken: "Ich bringe dich um!"

Ein 48 Jahre alter Mann hat während eines Streits am Freitagnachmittag im Tschirchdamm seinen Widersacher mit den Worten "Ich bringe dich um" bedroht. Dieser alarmierte daraufhin die Polizei. Der 48-Jährige konnte in seiner Wohnung angetroffen werden. Aufgrund eines aktuellen Haftbefehls wurde der Mann festgenommen. Einen Tag später wurde er dem Haftrichter vorgeführt, der einen Haftbefehl verkündete. Der Mann kam in die Justizvollzugsanstalt.

+++
 

Neustadt: Einbruch in Pizzeria

Freitagabend sind Unbekannte in eine Pizzeria in der Hauptstraße eingebrochen. Sie hebelten ein Fenster auf. Ob sie wirklich in die Pizzeria eingestiegen sind oder dabei gestört wurden, konnte noch nicht geklärt werden. Es wurde nichts gestohlen. Das Fenster ist erheblich beschädigt worden.

+++

Altstadt: Pfefferspray gegen Angreifer

Polizisten haben auf ihrer Streife am Samstagmorgen in der Neuendorfer Straße eine offenbar hilflose Person entdeckt. Als sie den jungen Mann ansprachen und kontrollieren wollte, wurde dieser plötzlich aggressiv und ging mit erhobenen Fäusten auf die Beamten los. Die Beamten setzten Pfefferspray ein und mussten dem Mann auch Handfesseln anlegen. Der 25-Jähritge pustete am Alkoholtestgerät 1,60 Promille. Im Polizeigewahrsam schlief er seinen Rausch aus und wurde nach Ausnüchterung entlassen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
f7232d28-84d1-11e7-8f02-dd180ddead23
Bootskorso in Kyritz: Von oben, unten und innen feucht

Mit einem Bootskorso auf dem Untersee wurden am Freitagabend die 65. Kyritzer Regattatage eröffnet. Trotz strömendem Regen beteiligten sich 40 Boote. Einige hundert Zuschauer harrten unter Regenschirmen und Kapuzen tapfer aus.

Soll der Hundeleinenzwang ausgeweitet werden?