Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
5000 Euro Schaden nach Unfall an der Bushaltestelle

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 31. August 2015 5000 Euro Schaden nach Unfall an der Bushaltestelle

Der gemütliche Ausflug mit dem Wohnwagen endete in Lübben mit einer ungewollten Begegnung an einem Buswartehäuschen. Dort stieß am Sonntagabend der Fahrer des Wohnmobils mit dem Wartehäuschen zusammen. Die Scheiben gingen zu Bruch, es entstand ein Schaden in Höhe von 5000 Euro.

Voriger Artikel
Böller trifft Asylbewerber
Nächster Artikel
Feuer in der Kyritzer Tauschbox


Quelle: dpa

Lübben: Zusammenstoß mit Wartehäuschen.
Am Sonntagabend gegen 18 Uhr prallte der Fahrer eines Wohnmobils in der Weibergstraße gegen die Überdachung einer Bushaltestelle und es entstand an der Verglasung der Haltestelle ein Sachschaden von rund 5000 Euro. Ohne den Unfall zu melden, setzt er seine Fahrt fort. Nun wird gegen den noch Unbekannten wegen der Unfallflucht ermittelt.

+++

Bestensee: betrunken auf dem Rad

Am Sonntagabend fiel ein 43-Jähriger der Polizei mit seinem Fahrrad auf der Waldstraße auf. Der Mann hatte einen Atemalkoholwert von 1,92 Promille. Bei ihm wurde eine Blutprobe angeordnet.

+++

Schulzendorf: versuchter Einbruc h

Vergeblich versuchten unbekannte Einbrecher am zurückliegenden Wochenende Türen und Fenster eines Einfamilienhauses in Schulzendorf aufzuhebeln. Der hinterlassene Sachschaden wurde auf etwa 100 Euro geschätzt.

+++

Halbe: Beim Abbiegen zusammen gestoßen

Beim Abbiegevorgang beachtete am Montagvormittag ein Autofahrer den Vorrang eines anderen Autofahrers nicht. Beide Autos stießen zusammen. Der Unfall ereignete sich auf der Landstraße zwischen Halbe und Märkisch Buchholz gegen 9.30 Uhr. Personen wurden nicht verletzt. An den Autos entstand ein geschätzter Schaden von rund 15 000 Euro.

+++

Schönefeld: Unfall am Flughafen

Am Sonntagmittag knallte ein Toyotafahrer am Flughafen Schönefeld gegen die geöffnete Tür eines abgestellten Autos. Der Sachschaden beträgt rund 3000 Euro.

+++

Großziethen: Einbruch in Sporteinrichtung

In der Nacht von Sonntag zu Montag verschafften sich unbekannte Personen gewaltsamen Zutritt zu einer Sporteinrichtung im Friedensweg und durchwühlten die Räumlichkeiten. Die Kriminalpolizei leitete ein Ermittlungsverfahren ein. Zum Redaktionsschluss lagen noch keine Erkenntnisse über die Schadenshöhe vor.

Von MAZ-Online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
62a20fc8-be18-11e6-993e-ca28977abb01
Einblicke in die Unterwelt

Freitag, 9. Dezember: Es liegt 15 Meter unter der Erde, ist gerade einmal mannshoch und einen Arm breit. Ein unterirdisches Stollensystem in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) galt lange als verschüttet. Vor einiger Zeit ist es wieder entdeckt worden. Nun hat die MAZ exklusive Einblicke in die Unterwelt bekommen.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?