Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
72-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Prignitz: Polizeibericht vom 6. Dezember 72-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Ein 72-jähriger Fahrer ist am Sonnabend bei einem Unfall auf der Kreisstraße zwischen Roddan und dem Abzweig zur Bundesstraße 107 schwer verletzt worden. Sein Fahrzeug­gespann geriet nach einer Kurve ins Schleudern und kam dadurch von der Straße ab. Der Sachschaden wird auf mehr als 25 000 Euro geschätzt.

Voriger Artikel
Bremsmanöver endet in der Leitplanke
Nächster Artikel
Zwei Verkehrstote am Wochenende


Quelle: Carsten Böttcher

Roddan. Zu einem Unfall mit einer schwer verletzten Person ist es am Sonnabend kurz vor 13 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Roddan und dem Abzweig zur Bundesstraße 107 gekommen. Aus bislang nicht abschließend geklärter Ursache geriet ein Fahrzeug­gespann nach Durchfahren einer S-Kurve ins Schleudern und kam dadurch von der Straße ab. Es stieß gegen einen Baum, bevor es zum Stillstand kam. Der 72-jährige Fahrer wurde dabei schwer verletzt. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in die Ruppiner Kliniken gebracht. Die Polizei geht davon aus, dass das Zusammentreffen mehrerer Faktoren zu dem Unfall führte, wobei ein Fremdverschulden ausgeschlossen wird. Der Sachschaden wird auf mehr als 25 000 Euro geschätzt.

Lanz: 27-jähriger Opel-Fahrer kommt von der Straße ab

Bereits am Freitagvormittag ereignete sich bei Lanz ein Unfall, bei dem ein 27-jähriger Opel-Fahrer verletzt wurde. Er war nach einem Fahrfehler beim Durchfahren einer Kurve von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Mann musste an der Unfallstelle notfallmedizinisch versorgt werden. An seinem Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Neben den Rettungskräften waren auch ein Rettungshubschrauber und Feuerwehrleute am Unfallort, da auslaufende Flüssigkeiten abzubinden waren. Während der Arbeiten an der Unfallstelle kam es zu Behinderungen des Straßenverkehrs.

Wittenberge: Drei Kleinkrafträder gestohlen

Zwischen Freitag und Sonntag sind in Wittenberge insgesamt drei Kleinkrafträder unterschiedlicher Fabrikate gestohlen worden. Die Tatorte liegen in relativer Nähe zueinander, so dass von einem Zusammenhang auszugehen ist. Alle Fahrzeuge wurden in Fahndung gesetzt. Weitere Ermittlungen hat die Kriminalpolizei übernommen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
fbf36a00-bc60-11e6-993e-ca28977abb01
Tanzspiel des Tanzteams „Kesse Sohle“ im Stadtklubhaus

Das Tanzteam „Kesse Sohle“ entführt seine Zuschauer in diesem Jahr in die Eiswelt der Schneekönigin. In zauberhaften, lustigen und zuweilen auch schaurigen Szenen wird erzählt, wie die kleine Gerda ihren Bruder Kai sucht, findet und mit Hilfe der tapferen Schneemänner rettet.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?