Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
75-Jähriger stirbt bei Badeunfall

Gühlen-Glienicke 75-Jähriger stirbt bei Badeunfall

Im Landkreis Ostprignitz-Ruppin ist am Wochenende ein 75-jähriger Mann bei einem tragischen Badeunfall ums Leben gekommen. Kurz nach dem der Mann ins Wasser gegangen ist, hat er um Hilfe gerufen. Doch dem Mann konnte nicht mehr geholfen werden. Besonders dramatisch: Die Ehefrau musste alles mit ansehen.

Voriger Artikel
A 24: Vier Unfälle in fünf Stunden
Nächster Artikel
Kabeldieb aufgeschreckt


Quelle: ZB

Gühlen-Glienicke. Ein 75 Jahre alter Mann ist bei einem Badeunfall im Tornowsee bei Gühlen-Glienicke ums Leben gekommen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war er am Samstag mit seiner Frau baden, als er plötzlich um Hilfe rief. Helfer holten ihn schnell aus dem Wasser und reanimierten ihn. Eine Notärztin konnte jedoch nur noch den Tod des 75-Jährigen feststellen. Seine 83 Jahre alte Frau erlitt einen Schock und musste medizinisch versorgt werden. Fremdeinwirkung wird von der Polizei als Ursache ausgeschlossen.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
62a20fc8-be18-11e6-993e-ca28977abb01
Einblicke in die Unterwelt

Freitag, 9. Dezember: Es liegt 15 Meter unter der Erde, ist gerade einmal mannshoch und einen Arm breit. Ein unterirdisches Stollensystem in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) galt lange als verschüttet. Vor einiger Zeit ist es wieder entdeckt worden. Nun hat die MAZ exklusive Einblicke in die Unterwelt bekommen.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?