Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
77-Jähriger wird tot aus Berliner Kanal gezogen

Berlin-Charlottenburg 77-Jähriger wird tot aus Berliner Kanal gezogen

Am Dienstagnachmittag ist in Berlin-Charlottenburg ein Mann (77) tot aus einem Kanal gezogen worden. Wie der Mann ins Wasser fallen konnte, ist noch unklar. Die Ermittler haben eine Vermutung.

Voriger Artikel
Sattelschlepper von Parkplatz gestohlen
Nächster Artikel
Geschenkkarte gestohlen


Quelle: dpa

Berlin. Ein 77- Jahre alter Mann ist tot aus dem Charlottenburger Verbindungskanal in Berlin-Charlottenburg geborgen worden. Die Wasserschutzpolizei holte ihn am Dienstagnachmittag aus dem Wasser, wie das Polizeipräsidium am Mittwoch mitteilte. Wie der Mann am Goslarer Ufer ums Leben gekommen ist, sei ungeklärt. Ein Fremdverschulden wird ausgeschlossen, so dass auch ein Unfall infrage kommt. Eine Obduktion soll die genaue Todesursache klären.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
69e0b352-0edb-11e7-a7bc-d64f50b695b9
Demo gegen Abschiebung in Neuruppin

Das Aktionsbündnis „Neuruppin bleibt bunt“ hatte zu einer Kundgebung gegen die Abschiebung von Flüchtlingen – insbesondere nach Afghanistan – aufgerufen. Über 100 Menschen versammelten sich auf dem Schulplatz.

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?