Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
8-Jähriger bei Sturz verletzt

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 12. Juni 8-Jähriger bei Sturz verletzt

+++ Schönefeld: Sturz bei Bus-Vollbremsung +++ Königs Wusterhausen: Beim Rangieren drei Autos gerammt +++ Königs Wusterhausen: Obdachloser beschädigt Mercedes +++ Staakow: Sattelzüge stoßen zusammen +++ Königs Wusterhausen: Lkw fährt auf Krad auf +++ Schönefeld: Zwei Unfälle nach Reifenplatzer +++ Märkisch Buchholz: Einbruch in Sozialstation +++

Voriger Artikel
Tanklöschfahrzeug im Dauereinsatz
Nächster Artikel
3 Schwerverlezte nach Unfall mit Reisebus



Quelle: dpa

Schönefeld: Sturz bei Bus-Vollbremsung.  

Ein 8-jähriger Junge wurde am Donnerstagmittag während einer Busfahrt in Schönefeld verletzt. An der Bushaltestelle Am Seegraben war der Junge in Folge der Bremsung des Busfahrers in der Haltebucht gestürzt. Er verletzte sich dabei an den Rippen und wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

+++

Königs Wusterhausen: Beim Rangieren drei Autos gerammt

Der Fahrer eines Skoda beschädigte am Donnerstag gegen 12 Uhr beim Rangieren mit seinem Wagen auf einem Zeesener Baumarkt-Parkplatz drei geparkte Autos. Verletzt wurde niemand, der Schaden beläuft sich jedoch auf 9500 Euro. Das Auto des Unfallverursachers musste abgeschleppt werden.

+++

Königs Wusterhausen: Obdachloser beschädigt Mercedes

Ein Ordnungsdienstmitarbeiter rief am Donnerstagnachmittag die Polizei, weil er auf dem Parkplatz am Bahnhof in Königs Wusterhausen einen Obdachlosen stellte, der geparkte Autos beschädigte. Unter anderem brach er einen Scheibenwischer von einem Mercedes ab. Der Schaden summiert sich auf mehrere hundert Euro. Gegen den 26-Jährigen Obdachlosen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

+++

Staakow: Sattelzüge stoßen zusammen

Ein Lkw-Fahrer übersah am Donnerstag gegen 14 Uhr auf der A13 zwischen Staakow und Baruth bei der Ausfahrt aus dem Baustellenbereich einen anderen Sattelzug und verursachte einen Unfall. Verletzt wurde bei dem Unfall offenbar niemand, eine vorläufige Schadensbilanz geht von mindestens 10 000 Euro aus.

+++

Königs Wusterhausen: Lkw fährt auf Krad auf

Ein Lkw-Fahrer ist mit seinem Sattelzug am Donnerstag gegen 15.30 Uhr in der Königs Wusterhausener Gerichtsstraße auf ein Krad aufgefahren. Der 49-jährige Fahrer stürzte. Er wurde verletzt und in der Notaufnahme des Krankenhauses ambulant behandelt. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

+++

Schönefeld: Reifenplatzer verursacht zwei Unfälle

Der Reifenplatzer eines Lkw auf der A10 am Donnerstagabend gegen 19 Uhr zog gleich zwei Unfälle nach sich. Die Fahrerin eines Mitsubishi konnte den Reifenteilen zwischen Rangsdorf und dem Schönefelder Kreuz nicht ausweichen. Es kam zur Kollision, bei der die Frau verletzt und ihr Wagen erheblich beschädigt wurde. Die Fahrerin wurde ins Krankenhaus gebracht. Auf der Gegenspur war indes ein Volvo von den umherfliegenden Trümmerteilen des ersten Unfalls getroffen und ebenfalls geschädigt worden. Insgesamt entstand ein Schaden von 15 000 Euro.

+++

Märkisch Buchholz: Einbruch in Sozialstation

Unbekannte brachen in der Nacht zu Freitag in die Sozialstation an der Birkenstraße in Märkisch Buchholz ein. Im Inneren hinterließen die Täter eine Spur der Verwüstung, um an Tankkarten und Bargeld zu gelangen. Nach einem ersten Überblick entstand ein Schaden von mindestens 1000 Euro. Die Kripo ermittelt.

+++

Eichwalde: Vorfahrt missachtet

Weil ein Autofahrer die Vorfahrt missachtete, kam es am Freitagmorgen gegen 8 Uhr zu einem Unfall an der Ecke Schmöckwitzer Straße/Puschkinallee in Eichwalde. Bei dem Zusammenstoß zweier Pkw wurde niemand verletzt. Es entstand jedoch ein Schaden von 8000 Euro und eines der beteiligten Autos musste abgeschleppt werden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
5460125c-bac6-11e6-993e-ca28977abb01
10.Adventsgala der Chöre

Mit einem stimmungsvollen Programm sangen sich am Zweiten Advent der Neuruppiner A-cappella-Chor, der Kammerchor der Evangelischen Schule, die Ruppiner Kantorei, der Möhringchor und der Märkische Jugendchor in die Herzen der 500 Zuhörer in der Kulturkirche.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?