Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
8000 Euro Schaden nach Unfall mit Sattelzug

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 16. Juni 2015 8000 Euro Schaden nach Unfall mit Sattelzug

+++ Wildau: Unfall auf dem Parkplatz +++ Wildau: auf Opel aufgefahren +++ Königs Wusterhausen: 5000 Euro Schaden nach Zusammenstoß +++ Schönefeld: keine Verletzten bei Zusammenstoß +++

Voriger Artikel
Unbekannte klauen Diesel aus Tanklager
Nächster Artikel
Busfahrer und Fahrgast ein Fall für die Polizei

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 16. Juni 2015

Quelle: dpa-Zentralbild

Staakow: Auto kracht in Sattelzug.  

Zwischen Staakow und Baruth hat sich am Montagmittag auf der Autobahn 13 ein Verkehrsunfall ereignet. Der Fahrer eines Opels hatte beim Überholen eines Lkw-Sattelzuges zu weit nach links eingelenkt und danach korrigieren wollen, so dass es zur seitlichen Kollision mit dem Sattelauflieger kam. Verletzt wurde dabei offenbar niemand und beide Autos blieben trotz eines geschätzten Sachschadens von rund 8000 Euro fahrbereit. Die Strecke wurde kurz gesperrt.

+++

Wildau: Unfall auf dem Parkplatz

Auf dem Parkplatz eines Baumarktes an der Chausseestraße ist es am Montag kurz vor 16 Uhr zu einem Verkehrsunfall gekommen. Beim Rangieren waren zwei Skodas zusammengestoßen. Verletzt wurde dabei niemand, ins Unfallprotokoll wurde ein Schaden in Höhe von 1500 Euro aufgenommen.

+++

Wildau: auf Opel aufgefahren

Einen weiteren Unfall in Wildau gab es zur gleichen Zeit am Montag. Gegen 16 Uhr fuhr eine Mercedesfahrerin auf der Dorfaue auf einen stehenden Opel auf. Personen kamen dabei nicht zu Schaden und beide Autos blieben fahrbereit. Die Summe der Sachschäden wurde mit rund 1500 Euro angegeben.

+++

Königs Wusterhausen: 5000 Euro Schaden nach Zusammenstoß

Im morgendlichen Berufsverkehr ereignete sich am Dienstag ein Verkehrsunfall auf der Schlossstraße. An der Einmündung zum Schlossplatz nahm ein Opelfahrer einem Skodafahrer die Vorfahrt. Die Insassen beider Autos blieben unverletzt, der Sachschaden liegt bei rund 5000 Euro.

+++

Schönefeld: keine Verletzten bei Zusammenstoß

Am Dienstagmorgen stießen in der Altglienicker Chaussee ein Passat und ein Ford Transit zusammen. Verletzt wurde dabei offensichtlich niemand. Der Schaden liegt bei etwa 2500 Euro.

Von MAZ-Online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3fbb03da-b232-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0
Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Seit dem 24. November 2016 müssen sich vor dem Potsdamer Landgericht sechs Männer verantworten, denen vorgeworfen wird, Teil einer kriminellen Vereinigung gewesen zu sein und mehrere ausländerfeindliche Straftaten begangen zu haben. Drei der Männer sitzen in Untersuchungshaft. Als Kopf der Gruppe gilt NPD-Politiker Maik Schneider.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?